Fleisch: Sauerbraten

Rezept: Fleisch: Sauerbraten
Die deftigere Variante
4
Die deftigere Variante
7
1473
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
500 g
Rindfleisch
1
Zwiebel
Marinade
30 g
Sellerie
30 g
Möhre
30 g
Lauch
400 ml
Rotwein
100 ml
Weißwein- oder Rotweinessig
1
Lorbeerblatt
3
Wacholderbeeren, gemörsert
5
Pfefferkörner, gemörsert
0,5 TL
Salz
Schweineschmalz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
02.04.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
368 (88)
Eiweiß
11,3 g
Kohlenhydrate
1,2 g
Fett
1,5 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Fleisch: Sauerbraten

B E I Z E für alle hellen Fleischarten
Fleisch Ochsenschwanzragout, pikant, mit Mischpilzen

ZUBEREITUNG
Fleisch: Sauerbraten

1
Sellerie und Möhren schälen und mit dem Lauch in kleine Stücke schneiden.
2
Alle oben genannten Marinadezutaten mit dem Gemüse in einen Topf geben und kurz erhitzen. Danach den Sud ganz auskühlen lassen.
3
Die Marinade sollte mindestens 1,5 % Säure enthalten, ansonsten verdient das Gericht nicht den Namen "Sauer"-Braten.
4
Das rohe Stück Fleisch erst gut abwaschen und dann in den Sud legen, so dass es ganz bedeckt ist. Die Zwiebel abziehen in Ringe schneiden und zu dem Fleisch geben. Fleisch 3 - 5 Tage im Kühlschrank ziehen lassen.
5
Fleisch aus dem Sud nehmen, diesen durchpassieren und beiseite stellen. Fleisch abtupfen und nochmals salzen und pfeffern. Schmalz stark erhitzen und das Fleisch von allen Seiten kräftig anbraten.
6
Das Gemüse dazugeben und kurz mit anbraten. Danach mit etwas Sud ablöschen. Nicht zu viel angießen, das Fleisch soll schmoren, nicht köcheln.
7
Bei geschlossenen Deckel ca. 1 1/2 Std. garen, immer wieder mit dem Sud begießen.
8
Zum Schluß das Fleisch entnehmen und die Sauce mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Je nach Gusto kann man die Sauce noch mit etwas Sauerrahm verfeinern oder auch mit dunklem Soßenbinder binden.
9
Dann das Fleisch aufschneiden, wieder reinlegen und nach kurzer Ruhezeit servieren.
10
Dazu gab es Kartoffelklöße und, da ich kein Rotkraut-Fan bin, ein deftiges Möhrengemüse.

KOMMENTARE
Fleisch: Sauerbraten

Benutzerbild von suppenkasper08
   suppenkasper08
Tolle Variante eines Klassikers! 5* Gruß Holger
Benutzerbild von rowiwo
   rowiwo
Das ist ein Leckerchen und wie für mich "gekocht", lg Rosi
Benutzerbild von diekarin
   diekarin
Da läuft mir das Wasser im Mund zusammen, gleich hat es die Tastatur erwischt ;-)) 5* LG
Benutzerbild von Kluger
   Kluger
hmm das würd ich auch mögen auch Rotkraut dazu und natürlich Kartoffelknödel lecker 5* für Dich Christa
Benutzerbild von Fw-Commander
   Fw-Commander
Da schließe ich mich auch sehr gerne an. Das Rezept ist einfach wunderbar. 5* verdient und viele Grüße Frank.

Um das Rezept "Fleisch: Sauerbraten" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung