Rinderfilet blanc bleu belge mit Champagnermöhren (Michael Meziani)

2 Std 40 Min schwer
( 0 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rinderfilet 1 kg
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Thymian 1 Bund
Olivenöl 2 EL
Schalotte 1 Stück
Karotten 1 Bund
Butter 2 EL
brauner Zucker 1 EL
Champagner 50 ml
Kartoffeln 1 kg
Pflanzenöl 8 EL
Rotwein mittel Qualitätswein 0,75 Liter
Zucker 2 EL
Sahne 100 ml
Crème fraîche 150 Gramm

Zubereitung

1.Das Rinderfilet salzen und pfeffern. Von allen Seiten in Öl kurz und scharf anbraten, damit sich die Poren schließen. Dann zusammen mit Thymian, Rosmarin, abgezogenen und geschnittenen Schalotten sowie Olivenöl in den Bräter geben und bei 140 °C ca. 30 bis 40 Minuten im Ofen garen. Wichtig: Bei einer Kerntemperatur von 56 bis 57 °C ist das Fleisch medium.

2.Für die Champagnermöhren die Möhren schälen und in der Pfanne mit Butter anbraten. Salzen und leicht pfeffern. Dann mit braunem Zucker karamellisieren und mit Champagner ablöschen.

3.Für die selbst gemachten Pommes frites die Kartoffeln schälen und durch eine Pommes-frites-Presse drücken. Die Pommes bei 160 °C in der Fritteuse vorfrittieren, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Abkühlen lassen und bei großer Hitze (190 °C) fertig frittieren, bis sie knusprig sind.

4.Für die Rotweinsoße Rotwein in den Topf geben, salzen und pfeffern. Bei großer Hitze mit geschlossenem Deckel einkochen lassen. Zucker dazugeben und warten, bis die Soße zu karamellisieren beginnt. Sobald die Konsistenz fester wird, von der Kochplatte nehmen. Dann mit Sahne und Crème fraîche verfeinern.

Auch lecker

Kommentare zu „Rinderfilet blanc bleu belge mit Champagnermöhren (Michael Meziani)“

Rezept bewerten:
0 von 5 Sternen bei 0 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rinderfilet blanc bleu belge mit Champagnermöhren (Michael Meziani)“