Gedünsteter Seeteufel mit Currylinsen à la Zacherl

1 Std mittel-schwer
( 0 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Linsen:
Zwiebel 1 Stk.
Olivenöl 2 EL
Linsen rot 200 gr.
Zitronengras 1 Stk.
Gemüsefond 200 ml
Curry 1 TL
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Petersilie glatt frisch 2 Stk.
Koriander 1 Stk.
Fisch:
Butter 100 gr.
Ingwer frisch 1 Stk.
Knoblauchzehe 2 Stk.
Seeteufel Filet 400 gr.
Gemüsefond 200 ml
Noilly Prat 30 ml
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Butter 100 gr.

Zubereitung

1.Für die Linsen die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Hälfte der in Würfel geschnittenen Zwiebel in Olivenöl anschwitzen und dann die roten Linsen dazugeben. Das Zitronengras mit einem Messerrücken aufschlagen und mit in den Topf geben. Mit Gemüsebrühe aufgießen und gar ziehen lassen. Die roten Linsen brauchen nur ungefähr 6-8 Minuten bis sie gar sind, danach zerfallen sie ganz schnell. Wenn die Flüssigkeit bei den Linsen nahezu eingekocht ist, mit Curry, Salz, Pfeffer, fein geschnittener Petersilie und Koriander abschmecken.

2.Für den Seeteufel den Knoblauch pellen und fein hacken. Den in feine Scheiben geschnittenen Ingwer, Knoblauch und die restlichen Zwiebelwürfel in Butter anrösten - mit Fond und Noilly Prat ablöschen.

3.Den Seeteufel in drei gleich große Medaillons schneiden. Wenn die Flüssigkeit kurz vor dem Kochen ist, die Fischstücke hinein legen und dämpfen lassen.

4.Den Fischsud durchsieben und mit 100 g kalter Butter aufmontieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5.Auf den Tellern mittig das Linsengemüse anrichten und mit je einem Stück Seeteufel toppen - die Soße um die Linsen träufeln..

Auch lecker

Kommentare zu „Gedünsteter Seeteufel mit Currylinsen à la Zacherl“

Rezept bewerten:
0 von 5 Sternen bei 0 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gedünsteter Seeteufel mit Currylinsen à la Zacherl“