Moules frites - Miesmuscheln mit Pommes Frites à la Zacherl

Rezept: Moules frites - Miesmuscheln mit Pommes Frites à la Zacherl
4
01:00
0
12461
Zutaten für
3
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Muscheln:
0,125 Stk.
Sellerie frisch
1 Stk.
Karotte
1 Stk.
Lauch
1 Stk.
Zwiebel
1 Stk.
Chilischote
2 EL
Olivenöl
100 ml
Weißwein
50 ml
Pernod
2 kg
Miesmuscheln frisch
Aioli:
2 Stk.
Knoblauchzehen
2 Stk.
Petersilie
2 Stk.
Basilikum Gewürz
1 Stk.
Majoran
1 Stk.
Estragon
1 Stk.
Ei
50 gr.
Frischkäse
50 ml
Olivenöl
1 Msp
Safran Pulver
1 Prise
Salz
1 Prise
Pfeffer
Pommes frites:
3 Stk.
Kartoffeln
1 kg
Fritierfett (überwiegend pflanzliches Fett)
1 Prise
Salz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
06.01.2012
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1448 (346)
Eiweiß
6,5 g
Kohlenhydrate
1,6 g
Fett
34,8 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Moules frites - Miesmuscheln mit Pommes Frites à la Zacherl

Suppe -Tomatensuppe Nr 1

ZUBEREITUNG
Moules frites - Miesmuscheln mit Pommes Frites à la Zacherl

1
Für die Muscheln Sellerie, Lauch, Karotte, Chili und Zwiebel putzen, bzw. schälen und in Streifen schneiden - in Olivenöl anschwitzen. Mit Weißwein und Pernod ablöschen und die Muscheln dazu geben. Ca 6-8 Minuten bei geschlossenem Deckel kochen.
2
Für die Aioli den Knoblauch pellen und fein würfeln, in Olivenöl anrösten. Anschließend zusammen mit den gehackten Kräutern, Frischkäse, Ei, Öl und Safran mit Hilfe eines Stabmixers in einem hohen Gefäß vermixen.
3
Die Kartoffeln schälen und in fingerdicke schmale Streifen schneiden. In kaltem Wasser liegen lassen, trocken schleudern. Bei 120°C in der Friteuse 8 Minuten vorfrittieren, dann zum Abtropfen auf ein Handtuch geben. Anschließend bei 180°C ein zweites Mal frittieren.
4
In einem tiefen Teller zuunterst die Muscheln mit Sud anrichten, darauf die Aioli geben. Die Pommes frites dazu servieren.

KOMMENTARE
Moules frites - Miesmuscheln mit Pommes Frites à la Zacherl

Um das Rezept "Moules frites - Miesmuscheln mit Pommes Frites à la Zacherl" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung