Eine rustikale Pfifferlingspfanne

50 Min leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Pfifferlinge 750 gr.
Zwiebel 1 grössere
Tomate 1 dicke
Speck durchwachsen und gewürfelt 2 EL
Crème fraîche 0,5 Becher
Weisswein 0,5 Glas
Öl etwas
Ajvar 1 TL
Pfeffer Vanillesalz etwas
Ein wenig augekratzte Vanille etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
79 (19)
Eiweiß
2,4 g
Kohlenhydrate
0,3 g
Fett
0,9 g

Zubereitung

1.Erst mal lassen wir den Speck mit einer Spur Öl ordentlich aus. Dann kommt eine gewürfelte Zwiebel dazu.

2.Die am Stielende abgeschnittenen Pfifferlinge werden mit Mehl bestäubt und in kaltem Wasser blitzschnell gesäubert, geschnitten und sofort in ein Sieb und dann auf eine Lage Küchenkrepp gegeben. Von oben mit einem sauberen Tuch abtrocknen, sie sollten sich nicht mit Wasser vollaufen lassen. Wenn ihr genau hinschaut, sie sind richtig sauber geworden ohne gross putzen.

3.Die abgetrockneten Pilze geben wir nun mit in die Pfanne und braten sie einige Minuten mit, ich mache das in zwei Portionen, damit sie nicht so viel Wasser lassen und sie nicht eher gekocht als gebraten werden. Inzwischen wird die Tomate überbrüht, gehäutet und zerkleinert Upps - wie brutal klingt das?

4.Die Tomate in die Pfanne geben und schmelzen lassen, Ajvar und ein halbes Glas Weisswein dazu giessen und ein wenig einkochen lassen.,ordentlich Pfeffern und mit Vanillesalz oder, wer das nicht hat, mit Kräutersalz abschmecken. Petrsielie wird gehackt darüber gestreut. Die Pfifferlinge in die Sauce geben, creme fraiche darüber und mit Bratkartoffeln anrichten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Eine rustikale Pfifferlingspfanne“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Eine rustikale Pfifferlingspfanne“