Suppe : Wer`s heiß mag, probiert meine kalte Paprikasuppe mit Sellerie-Salsa

für heiße Tage eine kühle und gigantische Suppe (Kalorienarm)

von Radiergummi
Suppe : Wer`s heiß mag, probiert meine kalte Paprikasuppe mit Sellerie-Salsa - Rezept
   FÜR 5 PERSONEN
1 kg
Paprikaschote frisch
70 Gramm
Zwiebeln frisch
2 Stück
Knoblauchzehen gehackt
30 Gramm
Ingwer gehackt
2 EL
Olivenöl
1 Liter
Geflügelfond
------------
Salz und Pfeffer aus der Mühle ---------------------------
200 Gramm
Salatgurke
300 Gramm
Staudensellerie mit Grün
100 Gramm
Zwiebel gehackt
3 EL
Zitronensaft frisch gepresst
3 EL
Olivenöl
-------------
Salz und Pfeffer aus der Mühle ------------------------------
1
Paprikasuppe :
2
Paprikaschoten längs vierteln und entkernen. Mit der Hautseite nach oben auf ein Blech legen und unter dem vorgeheitzten Grillauf der zweiten Schiene von unten 8 - 10 Minuten grillen, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Mit einem feuchten Küchentuch abdecken, häuten und in grobe Stücke schneiden.
3
Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln, Ingwer dünn schälen und grob hacken. Öl in einen Topf erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Paprikaschoten dazugeben und 3 Minuten andünsten. Mit Geflügelfond auffüllen und 10 Minuten kochen lassen. Mit einem Schneidstab pürieren, salzen und pfeffern.
4
Auskühlen lassen, dann 3 Stunden kalt stellen.
5
Sellerie-Salsa :
6
Für die Salsa die Gurke längs halbieren, entkernen und 3-4 mm große Würfel schneiden. Selleriegrün abschneiden und beiseite legen. Selleriestangen in 3-4 mm große Würfel schneiden. Zwiebeln fein würfeln.
7
Zitronensaft und Olivenöl mit Salz und Pfeffer verrühren, das Gemüse unterheben.
8
Die kalte Suppe in Gläser füllen. Die Salsa auf der Suppe verteilen und mit Sellerieblättern garnieren.