Pistazien-Schoko-Kuchen

20 Min leicht
( 38 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Butter 250 g
Zucker 200 g
Vanillezucker 1 EL
Eier 5
Mehl 250 g
Backpulver 1 Päckchen
saure Sahne 200 g
Kakaopulver 2 EL
Pistazien 60 g
Zartbitter-Kuvertüre 200 g
Haselnusskrokant 5 EL

Zubereitung

1.Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Eier nach und nach zugeben und verquirlen. Mehl und Backpulver mischen und unter die Masse geben. Zuletzt die saure Sahne unterrühren. Die Pistazien fein mahlen.

2.Den Teig dritteln; ein Teil bleibt wie er ist, in den anderen werden die Pistazien und in den letzten das Kakaopulver untergerührt. Die Backform (Springform oder auch Gugelhupf) buttern und mehlen und zuerst den hellen, dann den dunklen und zuletzt den Pistazienteig einfüllen und jede Teigschicht vorsichtig glatt streichen.

3.Mit einer Gabel spiralförmig durch die verschiedenen Teigschichten gehen. Den Kuchen bei 180° Umluft 45-55 min backen; nach der Hälfte der Backzeit mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.

4.Den Kuchen etwas auskühlen lassen und aus der Form nehmen. Den oberen "Huckel" in der Mitte mit einem Messer abnehmen (und somit den Kuchen ebnen) und diesen Kuchen-Huckel (hochdeutsch: Hügel) an die Menschen verfüttern, die schon die ganze Zeit aufgeregt in der Küche um einen herumtanzen.

5.Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und über den Kuchen geben und diesen komplett damit einhüllen. Mit Haselnusskrokant bestreuen und die Schokolade fest werden lassen, fertig!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pistazien-Schoko-Kuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 38 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pistazien-Schoko-Kuchen“