Kuchen: Donauwellen

1 Std leicht
( 38 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Butter 200 g
Zucker 200 g
Eier 5
Mehl 300 g
Backpulver 2 TL
Kakaopulver 2 EL
Sauerkirschen 2 Gläser
Milch 1 Liter
Vanillepudding 2 Päckchen
Zucker 2 EL
Butter weich 250 g
Zartbitter-Kuvertüre 200 g
Palmin 1 Würfel

Zubereitung

Vorbereitung:
15 Min
Garzeit:
45 Min
Ruhezeit:
2 Std
Gesamtzeit:
3 Std

1.Butter und Zucker schaumig rühren, die Eier, Mehl und Backpulver nach und nach unterrühren. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und 2/3 des Teiges darauf verteilen. Den Kakao mit dem restlichen Teig vermischen und auf dem Blech verteilen. Sauerkirschen abtropfen lassen und auf dem Teig verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Umluft ca. 30 Minuten backen.

2.Milch aufkochen und das angerührte Puddingpulver und den Zucker dazugeben, aufkochen lassen. Pudding noch heiß mit der weichen Butter verrühren und die Masse auf dem Kuchen verteilen. Erkalten lassen.

3.Kuvetüre (ich nehme meistens Zartbitterschokolade) mit Palmin im heißen Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Die noch weiche Kuvertüre auf den Pudding streichen und mit einem Tortenkamm ein Wellenmuster ziehen.

4.Kalt stellen, bis die Kuvertüre fest geworden ist. Guten Appetit. TIPP: Mit einem Messer, dass is heisses Wasser getaucht wurde, läßt sich die Kuvertüre schneiden, ohne zu brechen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kuchen: Donauwellen“

Rezept bewerten:
4,97 von 5 Sternen bei 38 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kuchen: Donauwellen“