Brot + Brötchen: Mein rustikales Bauernbrot mit Lecithin

2 Std leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Roggenvollkornmehl Type 1150 350 g
Weizenvollkornmehl Type 1050 150 g
Trockenhefe 1 Tüte
Zucker 1 TL (gestrichen)
Salz 1 TL (gestrichen)
Rein-Lecithin [aus dem Reformhaus, das Spinnrad-Art. führt] 10 g
Kürbiskerne oder andere Saat 50 g
Wasser lauwarm 350 ml
Joghurt 150 ml
Fett und Semmelbrösel für die Form etwas

Zubereitung

1.Alle Zutaten - außer Kürbiskerne oder andere Saat - in einer Rührschüssel vermischen und ca. 8 Min. kneten. Dann an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen, bis sich der Teig etwa verdoppelt hat. Jetzt die Kürbiskerne dazugeben und noch einmal durchkneten. Den Teig in die gefettete und mit Semmelbröseln ausgestreute Form geben und wieder zugedeckt gehen lassen.

2.Wenn der Teig nach 25 - 30 Min. dann schön aufgegangen ist, längs 1 cm tief einschneiden und mit Wasser bepinseln. Im Umluftherd die ersten 10 Min. bei 180° backen, dann auf 160° runterschalten und weitere ca. 40 Min. backen. Das fertige Brot einige Min. in der Form lassen, dann zum Auskühlen auf ein Gitter stürzen.

3.Bei dem Brot auf den Fotos wurden Kürbiskerne verbacken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Brot + Brötchen: Mein rustikales Bauernbrot mit Lecithin“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Brot + Brötchen: Mein rustikales Bauernbrot mit Lecithin“