Schwäbischer Zwiebelkuchen

leicht
( 16 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Für den Hefeteig: etwas
Mehl 500 Gramm
Hefe 1 Würfel
Eier 2 St
Butter 100 Gramm
Milch 0,125 Liter
Salz 1 Prise
Für den Belag: etwas
Zwiebeln 2 Kilogramm
Speckwürfel 50 Gramm
Saure Sahne 0,25 Liter
Eier 4 Stk.
Mehl 40 Gramm
Kümmel 1 Prise
Salz 1 Prise

Zubereitung

1.Für den Hefeteig: Mehl in eine Schüssel geben, eine Kuhle ins Mehl drücken . Die Milich leicht wärmen, Hefe darin auflösen und in die Mehlkuhle geben. Ruhen lassen.

2.Butter schmelzen und auskühlen lassen. Eier, Salz und flüssige Butter und die restliche warme Milch zum Mehl geben. Alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten (Knethaken der Küchenmaschine) der Teig muss sich vom Schüsselrand lösen. Abdecken ca. 30-40 Minuten gehen lassen.

3.Für den Belag die Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden und in Fett weichdünsten, ohnen dass sie Farbe annehmen. In einer 2. Pfanne die Speckwürfel kurz anbraten, mit der sauren Sahne, den Eiern, Mehl, Kümmel und Salz verrühren und die gedünsteten Zwiebeln untermengen.

4.Hefeteig auf einer bemehlten Fläche rund ausrollen und in eine gefettet Form 30 cm Durchmesser geben. Dabei den Teig am Formrand hochziehen. Die Zwiebelmasse verteilen und glatt streichen Ca. 1 Stunde 190° Umluft goldgelb backen. Lauwarm servieren, dazu ein Bierchen oder Wein

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schwäbischer Zwiebelkuchen“

Rezept bewerten:
4,75 von 5 Sternen bei 16 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schwäbischer Zwiebelkuchen“