Kuchen: Quarkkuchen mit Aprikosenkonfitüre

3 Std 40 Min leicht
( 21 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Mehl 250 g
Ei 1
Puderzucker 100 g
Salz 1 Prise
Butter 125 g
einige Tropfen Bittermandelaroma etwas
Für die Füllung: etwas
Quark Magerstufe 500 g
Zucker 150 g
Eier 4
Speisestärke ( Maizena ) 60 g
Aprikosengeist 4 cl
Außerdem: etwas
Aprikosenkonfitüre 400 g
Aprikosengeist 4 cl
klein geschnittene Aprikosen (Dose oder frisch) 100 g
Eigelb zum Bestreichen 1
geröstete Mandelblättchen 20 g
Springform mit 26 cm Durchmesser etwas
etwas Butter für die Form etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1163 (278)
Eiweiß
6,2 g
Kohlenhydrate
46,7 g
Fett
7,1 g

Zubereitung

1.Das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, in die Mitte eine Mulde drücken und das Ei hineingeben. Den gesiebten Puderzucker, das Salz, die Butter und einige Tropfen Bittermandelaroma zugeben und alles rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und für ca. 1-2 Stunden in den Kühlschrank legen.

2.In der Zwischenzeit den Quark gut ausdrücken und durch ein Sieb streichen und mit dem Zucker, den Eiern, der Speisestärke und dem Aprikosengeist verrühren.

3.Den gut gekühlten Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 4 mm dick ausrollen und den Boden der Springform damit auslegen und am Rand etwas hochdrücken. ca. 2 Finger breit. Der restliche Teig wird für das Gitter verwendet.

4.Die Quarkmasse einfüllen und glatt streichen. Die Aprikosenkonfitüre mit dem Apikosengeist verrühren und die Aprikosenstücke untermischen, auf der Quarkmasse vorsichtig verteilen und ebenfalls glatt streichen.

5.Den restlichen Teig kurz durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Mit einem gezackten Teigrädchen oder einfach nur mit einem Messer 1 1/2 breite Streifen schneiden. Die Streifen gitterförmig auf die Tortenoberfläche legen und mit dem verquirlten Eigelb bestreichen.

6.Elektroherd vorgeheizt 190°C, Umluft 170°C ca. 50 Minuten nach Sicht goldbraun backen.

7.Kuchen aus dem Ofen nehmen und ca. 30 Minuten in der Form ruhen lassen, mit einem Spitzen Messer vorsichtig vom Rand lösen und auf eine Kuchenplatte geben. Den oberen, äußeren Rand mit den gerösteten Mandelblättchen bestreuen.

8.Tipp: wenn man frische Aprikosen verwendet, dann diese zuerst kurz blanchieren, kalt abschrecken, häuten, entsteinen un dann erst klein schneiden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kuchen: Quarkkuchen mit Aprikosenkonfitüre“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 21 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kuchen: Quarkkuchen mit Aprikosenkonfitüre“