Steinbutt mit Lavendelkruste und Champagnersoße mit Pastinakenpüree

1 Std mittel-schwer
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Steinbuttfilets 5 Stk.
Champagner 350 ml
Crème fraîche 1 EL
Butter 150 gr.
Baguette 0,25 Stk.
Lavendelblüten 1 TL
Pfeffer 1 Prise
Salz 1 Prise
Pastinake frisch 5 Stk.
Butter eiskalt 1 TL
Milch 1 Schuss
Petersilie 1 Msp
Schnittlauch 1 Msp

Zubereitung

1.Für die Kruste das Baguette zu Bröseln mixen, 100 g Butter verflüssigen und alles mit den Lavendelblüten, Pfeffer und Salz zu einer Paste mischen.

2.Eine Pfanne dick mit Butter bestreichen und salzen, die Filets hineinlegen und die Oberseite der Filets mit der Krustenpaste ca. 7 mm dick bestreichen, eventuell noch mit etwas flüssiger Butter bestreichen. Anschließend die Pfanne auf die Flamme setzen und die Filets von unten anbraten, dann unter den Salamander (Elektrogrill) stellen und die Kruste von oben bräunen lassen, bis der Fisch fertig gegart ist.

3.Für die Soße in den reduzierten Champagner Crème fraîche einrühren und mit Butterstückchen die Soße aufmontieren. Anschließend abschmecken.

4.Für das Pastinakenpüree die Pastinaken schälen und in daumengroße Stücke schneiden, anschließend in Salzwasser kochen. Mit dem Mixer oder Stampfer unter Zugabe von etwas Butter und etwas Milch pürieren. Zum Schluss fein gehackte Petersilie und Schnittlauch unterheben.

5.Die Soße in die Teller geben, eine Portion Püree dazugeben und den Fisch hinzugeben.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Steinbutt mit Lavendelkruste und Champagnersoße mit Pastinakenpüree“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Steinbutt mit Lavendelkruste und Champagnersoße mit Pastinakenpüree“