Torte: Tropische Windbeuteltorte

4 Std 10 Min leicht
( 27 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Bisquitboden: etwas
Eier 4
Wasser 5 EL
Zucker 200 g
Mehl 175 g
Stärkemehl und eine Handvoll Schokoblättchen 150 g
Backpulver 1 Päckchen
Füllung der Torte: etwas
fruit und juice tropical von dole 3 kl.Becher
Tortenguss klar 2
Sahne 1 Becher
Paula mit den Kuchflecken Joghurt 3 kl.Becher
Mini Windy's Classic mit Sahnecremefüllung mit feiner Vanillenote gefr. 1 Packung
Dickmanns Coco Cabana 1 Packung
Aprikose-Maracuia-Creme-Pulver von Aranca 1 Päckchen
Aprikosensaft 1 Flasche
Kiwi 3

Zubereitung

1.Die Eier mit dem Wasser kurz schaumig rühren und den Zucker nach und nach dazugeben. In der Küchenmaschine auf höchster Stufe 20 Min. rühren, damit es schön schaumig wird. Das Mehl, Stärkemehl und Backpulver mischen, stufenweise vorsichtig darunter rühren. Zum Schluss noch die Schokoblättchen dazu und kurz unter rühren.

2.Den Bisquitteig in eine runde Tortenform die am Boden mit Backpaier ausgelegt ist, füllen. Bei 160 ° C ca. 40 Min. backen. Stäbchenprobe machen. Den Teig habe ich am Abend vorher gebacken, weil er sich dann besser schneiden lässt.

3.Am anderen Morgen den Boden einmal durchschneiden, der untere Teil sollte ca. 3-4 cm hoch sein. Den oberen Teil könnt Ihr für einen weiteren Kuchen oder Torte verwenden oder evtl. einfrieren, was ich gemacht habe.

4.3 Becher von dem Tropicalfruit mit dem Saft fein vermixen. Es ergibt 400 ml. Den Tortenguss mit ein bisschen Aprikosensaft anrühren. Die Obstmischung erhitzen und den Tortenguss hineinrühren. Um den Kuchenboden einen Tortenring legen. Die Obstmischung nicht erkalten lassen, da sie sonst zu fest wird, sofort auf den Kuchenboden geben und verstreichen.

5.Jetzt die Miniwindbeutel aus der Gefriertruhe holen, nicht vorher auftauen, da sie sich sonst nciht mehr schneiden lassen. Die Windbeutel einmal hochkant verschneiden und zuerst die zerschnittenen Windbeutel mit der Füllung nach außen an den Rand legen. Die übrigen auf dem Boden verteilen. Auf den Bildern seht ihr, wie ich es gemacht habe.

6.Jetzt die 3 kleine Paula-Jogurt-Becher, die Flecken mit Obst drin haben, in eine Schüssel geben. 1 Päckchen Sahne steif schlagen und unter den Jogurt mischen. Diese Mischung auf die Windbeutel verteilen und verstreichen.

7.200 ml Aprikosensaft in eine Schüssel leeren und das Arancabeutelcremepulver dazu leeren, kurz untermischen und dann 3 Min. auf höchster Stufe schlagen, damit es schön cremig wird.

8.Diese Creme wird dann ebenfalls auf die Sahne-Joghurtmischung gegeben und verstrichen. Jetzt die Torte kühl stellen. Ich habe sie auf den Balkon gestellt, da es ja jetzt kalt ist.

9.Vor dem Servieren den Tortenring entfernen und die Torte noch mit den Coco Cabana von Dickmann's verzieren. Die Kiwis habe ich geschält und in gleichmäßige Scheiben geschnitten. Mit einem kleinen Ausstecher Herzen oder andere Motive ausstechen. Auf der Torte nach Belieben verteilen.

10.Da ich die Torte für einen Kaffenachmittag beim Gesangverein gemacht habe, habe ich mit Kakao noch eine Note darauf gezaubert. Von der Seite waren jetzt die Windbeutel, die ich auf geschitten hatte, schön sichtbar.

11.Sie kam sehr gut an, es waren nur noch 2 Stücke übrig, so konnte ich sie auch noch probieren, weil ich selber gar nicht dabei war. Sie hat leicht und fruchtig geschmeckt.

12.Diese Torte ist leicht zu machten, auch wenn ich viel geschrieben habe. Bilder sind hoch geladen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Torte: Tropische Windbeuteltorte“

Rezept bewerten:
4,89 von 5 Sternen bei 27 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Torte: Tropische Windbeuteltorte“