Apfelkuchen umgedreht

1 Std leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Magerquark 125 g
Butter 125 g
Mehl 150 g
Salz 1 Prise
Vanillezucker 1 Päckchen
Butter 2 EL
Zucker 3 EL
gehackte Walnüsse 4 EL
säuerliche Äpfel 5
Zimtzucker zum Bestreuen etwas

Zubereitung

Den Quark in einem Sieb gut abtropfen lassen. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden. Quark, Butter, Mehl, Salz und Vanillezucker in eine Schüssel geben und mit einem großen Messer zerhacken. Dann mit den Händen den Teig rasch verkneten, in eine Folie wickeln und mindestens 2 Stunden kalt stellen. Den Ofen auf 200°C vorheizen. Die Springform mit Pergamentpapier auslegen und dick mit Butter bestreichen. Zucker darauf verteilen. 5-7 Minuten in den backofen stellen, bis der Zucker bräunlich wird, dann sofort herausholen und Nüsse auf den Zucker streuen. Die Äpfel waschen, in Viertel teilen, schälen und das Kerngehäuse entfernen. In die gezuckerte Form legen. Den Teig mit einem Nudelholz auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und auf die Äpfel geben.Den Kuchen etwa 40 Minuten im Ofen backen. Nach dem Backen den Springformrand lösen und den Kuchen sofort auf eine Platte oder einen großen Teller stürzen. Pergamentpapier abziehen und mit Zimt und Zucker bestreuen!

Auch lecker

Kommentare zu „Apfelkuchen umgedreht“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Apfelkuchen umgedreht“