Rotkraut

Rezept: Rotkraut
Beilage zum Gansl
1
Beilage zum Gansl
2
497
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
600 g
Rotkraut
2 EL
Mostessig
Salz
Zucker
100 g
fein geschnittene Zwiebeln
2 EL
Gänseschmalz oder ersatzweise Butterschmalz
300 ml
herber Most
4
Wacholderbeeren
2
Lorbeerblätter
1
Zimtstange
150 g
Quitten
1
guter Schuss Ribiselsirup
1 EL
Stärke wenn nötig
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
25.11.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
163 (39)
Eiweiß
0,4 g
Kohlenhydrate
7,3 g
Fett
0,5 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Rotkraut

Gurkensalat wie ich ihn gerne mag
Bohnensalat
Bohnensalat mit Tomaten und Rinderfiletstreifen
BiNe S BLUMENKOHL BROCCOLI IN KAESE - BACONSAUCE

ZUBEREITUNG
Rotkraut

1
Das Rotkraut fein schneiden und mit Essig, Salz und Zucker 1 Stunde marinieren.
2
Zwiebeln in Schmalz andünsten, das leicht ausgedrückte Kraut dazugeben, ebenfalls anschwitzen, dann mit Most und Wasser (etwa 200 ml) ablöschen, Wacholderbeeren, Lorbeerblätter und Zimtstange dazugeben. 90 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen, ab und zu umrühren.
3
Quitten schälen, entkernen und in Spalten schneiden, 10 Minten vor Ende der Garzeit zum Kraut dazugeben und mit Ribiselsirup abschmecken. Wenn notwendig, mit etwas Stärke binden und eventuell mit einem kleinen Stück eiskalter Butter verfeinern.
4
Ideal als Beilage zu Gansl, Wild, aber auch zu Rinderbraten oder gebratener Ente. Man kann das Rotkraut auch gut einfrieren.

KOMMENTARE
Rotkraut

Benutzerbild von loewe_bs
   loewe_bs
da sind ja feine Zutaten drin, das schmeckt super, dafür 5*
Benutzerbild von smiling-bee
   smiling-bee
...is alles drin, was reinghört....soooooooo schmeckts..... unbedingt 5 ****** und an liaben Gruss.....Heidi

Um das Rezept "Rotkraut" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung