Hundekuchen (glutenfrei / laktosefrei)

leicht
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Walnüsse oder Haselnüsse, für Allergiker bitte Mandeln nehmen 250 g
Möhren 250 g
Eier 4
Wasser 45 ml
Weinsteinpulver oder Backpulver 1 Päckchen
Kartoffelmehl 2 EL
Muffinförmchen normal groß und kleine etwas
Folgendes NICHT für den Hunde-Anteil:!!! etwas
Zucker nach Geschmack etwas
Schokoladen-Fettglasur und / oder Schokoraspeln etwas

Zubereitung

1.Nüsse fein mahlen, die geschälten Möhren fein reiben. Eier mit Wasser aufschlagen.

2.Nüsse und Möhren mit dem Weinstein und Kartoffelmehl kurz vermischen, dann langsam unter die Eier mischen.

3.Für die Hundekuchen die Hälfte der Masse in kleine Papier-Förmchen füllen (nur zur Hälfte) und in den vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene schieben.

4.In den Anteil für die Zweibeiner nun ca. 80 g Zucker vorsichtig einrühren. Wer mag kann auch Schokoraspeln oder grob gehackte Schokolade dazu geben. Diese Masse dann in normale Muffinförmchen füllen.

5.Normale Förmchen auf mittlerer Schiebleiste bei 180 Grad etwa 15-20 Minuten hell-braun backen. Bei den Hundeförmchen kann ich keine Zeitangabe machen, die ist abhängig von der Größe. Also Probieren.

6.Die Muffins für die Zweibeiner nach dem Erkalten evtl. mit Schoko-Glasur überziehen. Viel Spaß beim gemeinsamen Kaffee und Kuchen. Ich nehme diese Muffins gerne mit wenn ich von Freunden eingeladen werde die auch Hunde haben. Kommt immer sehr gut an.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hundekuchen (glutenfrei / laktosefrei)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hundekuchen (glutenfrei / laktosefrei)“