17 Hundekuchen Rezepte

Dieses Rezept empfiehlt die Redaktion

Weitere Hundekuchen Rezepte

Rezepte sortiert nach:
Hundekuchen - Rezept
1:40 Std
(5)
Hundekuchen - Rezept
Hundekuchen - Rezept - Bild Nr. 5094
33 Min
(5)
Hundekuchen - Rezept
1:20 Std
(9)
Alternativen zu Milchprodukten bei Laktoseintoleranz - Tip
Alternativen zu Milchprodukten bei Laktoseintoleranz
Tipp
40 Min
(5)
40 Min
(7)
30 Min
(14)
35 Min
(5)
Sojaallergie und Kreuzreaktionen - Tip
Sojaallergie und Kreuzreaktionen
Tipp
ZUTATEN
  • Rinderhack
  • Eier
  • Weizenmehl Type 405
  • Haferflocken, Instant
  • Wasser
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Vollkornmehl
  • Haferflocken
  • Schweineschmalz oder etwas kaltgepresstes Pflanzenöl
  • Brühe je nach Festigkeit des Teiges etwas mehr oder weniger
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Quark
  • Milch fettarm
  • Olivenöl
  • Eigelb
  • grobe Haferflocken
  • Vollkornmehl
  • Ingwer
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Sonnenblumenöl
  • Quark
  • Milch
  • Eigelb
  • Gerste Flocken
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Mehl
  • Haferflocken
  • Rinder oder Hühnerbrühe
  • Honig
  • Eier
  • Salami oder Schinken
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Quark
  • Milch
  • Sonnenblumenöl
  • Eigelb
  • gemahlene Hundeflocken
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Walnüsse oder Haselnüsse, für Allergiker bitte Mandeln nehmen
  • Möhren
  • Eier
  • Wasser
  • Weinsteinpulver oder Backpulver
  • Kartoffelmehl
  • Muffinförmchen normal groß und kleine
  • Folgendes NICHT für den Hunde-Anteil
  • Zucker nach Geschmack
  • Schokoladen-Fettglasur und oder Schokoraspeln
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Vollkornmehl
  • Haferflocken
  • Schweineschmalz
  • Brühe Instant Suppenwürfel
Zum Rezept
Seite:
  • <
  • 1
  • >

Hausgemachte Hundekuchen

Plätzchen für den Labrador zu Weihnachten, Kekse für den Chihuahua zu Frauchens Geburtstag – diese Hundekuchen sind schnell gemacht und bereiten nicht nur Vierbeinern Freude. Zubereitet werden sie wie ganz normale Kekse für Menschen, daher machen auch die Vorbereitung, das Ausstechen und später das Verfüttern viel Spaß. Selbst gemachte Hundekuchen schonen den Geldbeutel und halten sich eine Weile in einer nicht ganz luftdichten Keksdose – wenn sie nicht gleich am ersten Abend schon verputzt sind.

Wie Plätzchen – nur mit Thunfisch

In die selbst gebackenen Hundekuchen darf alles hinein, was dem besten Freund des Menschen schmeckt: frisches Fleisch, Innereien, Fisch. Wandeln Sie beispielsweise ein einfaches Keksrezept ab – mit gesundem Vollkornmehl, ohne Zucker und dafür vielleicht mit Leber, Thunfisch oder etwas Käse. Sie sind Vegetarier oder Vegetarierin und wollen dem Hund Ihres besten Freundes auch einmal ein Leckerli mitbringen? Da Hunde sich nicht nur streng von Fleisch ernähren müssen, freuen sie sich auch über ganz vegetarische Plätzchen.
Empfehlung