Donauwellen mit Mascarpone-Creme

leicht
( 22 )

Zutaten

Zutaten für 24 Personen
Fett für die Fettpfanne etwas
Pfirsiche 850 ml 1 Dose
weiche Butter 250 g
+ 50 g Zucker 250 g
Eier Gr. M 6
Mehl 350 g
Backpulver 1 Päckchen
leicht geh. Kakao 2 EL
angedickte Wild-Preiselbeeren [Glas] 250 g
Schlagsahne 250 g
Sahnesteif 1 Päckchen
Magerquark 500 g
Mascarpone 500 g
Zitronensaft 1 TL
Vanillin-Zucker 1 Päckchen
Halbbitter-Kuvertüre 125 g
Vollmilch-Kuvertüre 125 g
weißes Plattenfett z.B. Palmin 50 g

Zubereitung

1.Eine Fettpfanne ca. 32x39 cm, ca. 3,5 cm tief fetten. Pfirsiche abtropfen und vierteln.

2.Butter und 250 g Zucker cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und kurz unterrühren.

3.Hälfte Teig auf die Fettpfanne streichen. Kakao unter den restlichen Teig rühren. Auf den hellen Teig streichen. Pfirsiche darauf verteilen. Preiselbeeren als kleine Klekse dazwischen setzen. Im vorgeheizten Ofen E-Herd: 175°C / Umluft: 150°C / Gas: Stufe: 2 ca. 35 Minuten backen.

4.Sahne steif schlagen, dabei Sahnesteif einrieseln lassen. Quark, Mascarpone, Zitronensaft, 50 g Zucker und Vanillin-Zucker mit dem Handrührgerät kurz verrühren. Sahne unterheben. Auf den Kuchen streichen. Am besten über Nacht kalt stellen.

5.Beide Kuvertüren grob hacken und mit Plattenfett im heißen Wasserbad schmelzen. Auf den Kuchen streichen und evtl. wellenartig "durchkämmen" Kuvertüre trockenn lassen. Lässt sich prima einfrieren.

Auch lecker

Kommentare zu „Donauwellen mit Mascarpone-Creme“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 22 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Donauwellen mit Mascarpone-Creme“