Rinderbraten geschlaucht mit einer besonderen Note

leicht
( 30 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
knapp 2 Kilo Rindfleisch (aus dem Bug) etwas
============================== etwas
an Gewürzen: etwas
Bärlauchsalz 2 TL
Marokkanisches Hähnchen-und Steakgewürz 2 TL
Kräutermix (edle Kräutermischung) 2 TL
Thymian 0,5 TL
Oregano 1 TL
Wacholderbeeren 6
7-Pfeffer-Gewürz (duftet nach Weihnacht) 1 TL
Knoblauchflocken getrocknet 6 Stück
================================= etwas
Rapsöl 1 EL
Ahornsirup (oder mehr) 3 EL
Lauch ¼ Stange
Karotte 1 große
getr. Tomaten 6-8
Zitrone 3 Scheiben
Lorbeerblatt 3 Stück
kräftigen Rotwein 350 ml
Selleriegrün oder ein Zweig Rosmarin 1 Stengel
============================ etwas
Sauerkirschsaft 150 ml
eiskalte Butter 3-4 Stück
Bratschlauch – je nach Größe des Fleisches 1 Stück

Zubereitung

1.So das sind ja eine ganze Menge an Zutaten, aber ich wollte einfach mal was ausprobieren und dieses Gericht kam dabei heraus.

2.Die Gewürze habe ich in den Mörser gegeben und zerstoßen, dann den Ahornsirup dazugegeben und alles mit einen EL Rapsöl gut vermischen. Das Fleisch wird nun mit der Ahornsirup-Gewürzmischung von allen Seiten eingerieben.

3.Den Lauch waschen und in Ringe, die Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Die Zitronen heiß abwaschen und ebenfalls in Scheiben schneiden, die Tomaten werden ganz gelassen.

4.Nun das gewürzte Fleisch in den passenden Bratschlauch geben. (Nach Anweisung auf der Packung vorgehen), den Lauch, die Karotte, die Tomaten, Lorbeerblatt und die Zitronenscheiben auf dem Fleisch verteilen. (Habe mal zur Anschauung das Fleisch mit den Zutaten vorher in einem Behältnis vorbereitet)

5.Den Rotwein ebenfalls in den Bratschlauch gießen und jetzt wenn man hat noch einen Stengel Selleriegrün mit hineingeben (kann auch abgeändert werden – mit Rosmarinzweig z.B)

6.Nun sollte der Bratschlauch verschlossen werden und vorsichtig auf einem Backblech platzieren. Den Bratschlauch nicht vergessen nach Herstellerangaben einzuschneiden! So vorbereitet mindestens 30 Minuten (wer Zeit hat auch länger) durchziehen lassen.

7.Den Backofen nun auf 200 Grad aufheizen und das Fleisch 1,5 – 2 Stunden garen lassen. Wenn man testen will ob das Fleisch passend gegart ist, einfach vorsichtig durch das Loch im Bratschlauch ein Bratenthermometer in das Fleisch stecken und eine Kontrolle durchführen.

8.Ist das Fleisch nun fertig gebraten, den Schlauch vorsichtig öffnen (Dampf entweicht), das Gargut herausnehmen und in Alufolie kurz ruhen lassen.

9.In dieser Zeit die Soße zubereiten. Dazu habe ich den Rest im Bratschlauch verwendet, es hat sich auch zusätzlich Flüssigkeit durch den Garprozess gebildet. Dies alles komplett durch ein Sieb in einen Topf passieren. Kurz mal kräfig aufkochen lassen, dann den Sauerkirschsaft dazugeben und abschmecken. Wenn noch Würze nötig ist, dann nochmals abschmecken.

10.Jetzt kommt die eiskalte Butter ins Spiel, diese einfach stückchenweise in die Soße einarbeiten, rühren und nicht mehr kochen lassen. So die Soße ist nun fertig.

11.Das Fleisch konnte ruhen, den Saft der in der Alufolie ist, in die Soße dazugeben. Den Braten nun in gleichmäßige Scheiben schneiden.

12.Mit der Soße und in meinem Fall habe ich Gabelspaghetti verwendet, servieren. Einen Klecks Preiselbeeren mit anrichten und schmecken lassen.

13.Man könnte auch noch einige Karottenscheiben, nach dem Braten zurückbehalten und für die Deko verwenden. Die Zutaten haben sich teilweise aus Resten ergeben, die ich noch verbrauchen mußte.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rinderbraten geschlaucht mit einer besonderen Note“

Rezept bewerten:
4,9 von 5 Sternen bei 30 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rinderbraten geschlaucht mit einer besonderen Note“