Quittenkuchen mit Streusel

1 Std leicht
( 20 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
für das Kompott:
Quitten frisch 7
Zucker und Zimt etwas
Apfelsaft 125 ml
für die Streusel:
Dinkelmehl Typ 630 100 g
Zucker 80 g
Rapsmargarine 60 g
für den Hefeteig:
Dinkelmehl Typ 630 300 g
Hefe 0,5 Würfel
Zucker 30 g
Wasser 150 ml
Ei 1
Zimt 1 Msp
Rapsmargarine 60 g
Fett für`s Backblech etwas
Zitrone 1

Zubereitung

1.Die Zutaten für die Streusel vermengen und mit der Hand kneten. Zu einer Kugel geformt für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

2.Die Zutaten für den Hefeteig vermengen, mit dem Knethaken am Rührgerät kneten. Dann für 30 - 45 Minuten an einen warmen Ort stellen.

3.Quitten vierteln, schälen und das Kerngehäuse entfernen. In Zitronenwasser legen, da sie schnell braun werden. Quitten in Würfel schneiden, in den Topf geben, Zucker und Zimt dazu (je nach Geschmack). Apfelsaft angießen und solange köcheln lassen, bis ein Teil verkocht ist (Mus) und ein Teil noch in Stücken ist.

4.Backblech einfetten. Hefeteig nochmals durchkneten und auf dem Blech verteilen (Rand hochdrücken). Auf den Teig das Kompott geben. Die Streusel darauf verteilen, etas Zimt darüber und ca. 30 Minuten bei 160 Grad backen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, und noch heiß mit Zucker bestreuen.

5.Tipp: das Kompott einen Tag zuvor zubereiten, und kalt auf den Teig geben, dann bleiben die Quittenstückchen besser erhalten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Quittenkuchen mit Streusel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 20 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Quittenkuchen mit Streusel“