Überbackene Hackbällchen mit Tomatensauce und Aubergine

40 Min leicht
( 12 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Zwiebel 1 Stk.
Knoblauch 1 Stk.
Tomatenmark 1 EL
geschälte Tomaten 1 Dose
Bröchten vom Vortag 1 Stk.
Milch 150 ml
gemischtes Hackfleisch 500 g
Ei 1 Stk.
Mozarella 200 g
Salz, Pfeffer, getrockneter Majoran, einige Basilikumblätter etwas
Aubergine 1 Stk.

Zubereitung

1.Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und fein hacken. In einem Topf mit etwas Olivenöl beides andünsten. Die geschälten Tomaten fein hacken und mit der restlichen Sauce aus der Dose zur Zwiebel und dem Knoblauch geben. Mit Salz, Pfeffer abschmecken. Alles mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken.

2.Das Bröchen würfeln und in heißer Milch einweichen. Das Hackfleisch mit dem ausgedrückten Brötchen, Ei, Salz, Pfeffer und Tomatenmark vermengen. Aus der Masse Klößchen formen.

3.Die Aubergine waschen, halbieren und in Scheiben schneiden. Die Klößchen in eine Auflaufform legen, die Auberginenscheiben dazugeben und das ganze mit der Tomatensauße übergießen.

4.Den Mozarella in Scheiben schneiden und jeweils eine Scheibe auf die Hackbällchen legen. Bei 200° ca. 20 Minuten gratinieren lassen. Mit Basilikumblätter bestreuen und servieren.

5.Das Gericht kann man nach Belieben erweitern oder verändern, z.B. mit Zuchini, Mais, oder mit Beilagen wie Reis oder Nudeln.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Überbackene Hackbällchen mit Tomatensauce und Aubergine“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Überbackene Hackbällchen mit Tomatensauce und Aubergine“