American Kirsch-Schoko-Torte aus der Mikrowelle

1 Std mittel-schwer
( 15 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Butter oder Margarine 200 g
Vollmilchkuvertüre 200 g
Eier 6
Mehl 200 g
Zucker 120 g
Backpulver 2 TL
Salz 1 Prise
Für die Füllung: etwas
Vanille-Puddingpulver 1 Päckchen
Milch 1 Liter
Zucker 30 g
Butter 125 g
Puderzucker 50 g
großes Glas Kirschen 1
Amaretto (ital. Mandellikör, optional) 2 EL
Für den Tortenguss: etwas
Puderzucker 250 g
zimmerwarme Butter 100 g
Sahne 20 ml
Vanilleextrakt (Pulver) 2 TL
Sonstiges: etwas
springformähnliche Kuchenform, 26 - 28 cm Ø, 2 Liter Volumen 1
Für die Deko: etwas
Kirschen 12
etwas von der Füllung für Tupfer auf der Torte etwas
Schokoraspel oder Kakaopulver zum Bestreuen etwas

Zubereitung

1.Teig / Tortenboden: Kuvertüre grob hacken und mit der Butter 3 - 4 Minuten bei 400 Watt in der Mikrowelle schmelzen. Zwischendurch 2-mal durchrühren. Die Butter-Kuvertüre-Masse mit dem Zucker gut verrühren. Eier, Mehl, Salz und Backpulver zufügen und 3 - 4 Minuten verquirlen. Den Teig in eine für Mikrowellen geeignete Form (z.B. Silicon) füllen. In der Mikrowelle bei 600 Watt ca. 10 - 13 Minuten „backen“. Bereits nach 9 Minuten die erste Garprobe vornehmen. Nach den ersten 9 Minuten in 1-Minuten Schüben weiter backen und immer wieder eine Garprobe vornehmen. Dies ist nötig, da nicht alle Mikrowellen gleich schnell garen und die Garzeit abhängig vom verwendeten Geschirr ist. Auch die Temperatur und die Größe der Eier spielen eine Rolle! Zwischen den einzelnen Garschüben ruhig 2 Minuten warten. So gart der Teig in der Form nach und der Tortenboden bleibt saftig und locker. Wenn der Tortenboden „gar“ ist, noch 5 Minuten ruhen lassen. Dann auf einem Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen. Achtung: Der Teig geht extrem auf!

2.Füllung: Den Pudding nach Packungsanweisung mit 30 g Zucker zubereiten. Unter ständigem Rühren im kalten Wasserbad abkühlen lassen, damit sich keine Haut bildet. Die Butter mit dem Puderzucker schaumig aufschlagen und löffelweise unter den Pudding rühren. Achtung! Pudding und Butter sollten die gleiche Temperatur haben, da sonst die Creme gerinnt.

3.Tortenguss: Puderzucker, Butter, Vanilleextrakt und Sahne mit einem Handmixer zunächst langsam, dann auf höchster Stufe mindestens 5 Minuten cremig rühren. Anfangs ist die Masse etwas krümelig. Sie wird aber mit der Zeit geschmeidig! Wenn die Creme trotzdem zu fest sein sollte, dann noch etwas Sahne zugeben. Wer möchte, kann noch etwas rote Speisefarbe zugeben, um der Creme etwas Farbe zu verleihen. Tipp: Bitte verwenden Sie kein Vanillearoma (Öl) aus den kleinen, niedlichen Fläschchen! Dies schmeckt extrem künstlich und verdirbt Ihnen den Geschmack der Creme! Besser wäre natürlich das Mark einer ausgekratzten Vanilleschote. Doch leider sind die Preise der Schoten in der letzten Zeit hierfür nahezu explodiert!

4.Füllung: Fertigstellen und Dekorieren: Die Kirschen abgießen und gut abtropfen lassen. Die Kirschen für 30 Minuten im Amaretto ziehen lassen. Wenn Kinder mitessen, dann den Amaretto durch 4 - 5 Tropfen Bittermandelaroma und 3 TL Kirschsaft ersetzen. Den Tortenboden in der Mitte mit einem Tortenschneider teilen. Die Füllung auf den unteren Tortenboden streichen (etwas für die Deko zurückbehalten). Mit einigen Kirschen belegen und den oberen Teil vom geschnittenen Tortenboden darauf legen. Die Torte mit dem Tortenguss bestreichen. Mit Schokoraspel oder Kakaopulver bestreuen. Etwas von der übrigen Füllung in einen Spritzbeutel geben und 12 Cremetupfer auf die Torte drücken. Auf jedem Tupfer eine halbierte Kirsche legen.

5.Tortenguss: Puderzucker, Butter, Vanilleextrakt und Sahne mit einem Handmixer zunächst langsam, dann auf höchster Stufe mindestens 5 Minuten cremig rühren. Anfangs ist die Masse etwas krümelig. Sie wird aber mit der Zeit geschmeidig! Wenn die Creme trotzdem zu fest sein sollte, dann noch etwas Sahne zugeben. Wer möchte, kaInfo: Die Creme ist eine amerikanische Fudge, die nicht hart wird. Das macht sie besonders lecker! Wer Kalorien einsparen möchte, ersetzt die Butter durch Margarine. Doch leider leidet dann der Geschmack der Torte sehr darunter!nn noch etwas rote Speisefarbe zugeben, um der Creme

6.Tipp: Lachen Sie gerne? Dann sollten Sie sich auf unserer Internetseite unsere Lachvideos vom perfekten Dinner oder unter Volldampf ansehen! Adresse: http:www.dessertkaffee.de

7.Info: Die Creme ist eine amerikanische Fudge, die nicht hart wird. Das macht sie besonders lecker!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „American Kirsch-Schoko-Torte aus der Mikrowelle“

Rezept bewerten:
4,27 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„American Kirsch-Schoko-Torte aus der Mikrowelle“