Ratatouille in der Teigtasche

1 Std 10 Min leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
für den Teig etwas
Hartweizenmehl 100 g
Ei 1 Stück
Öl 1 EL
für das Gemüse etwas
kleine Aubergine 1 Stück
Zucchino 1 Stück
gelbe Paprika 1 Stück
Gemüsezwiebel 1 Stück
Tomaten 2 Stück
Knoblauchzehe 1 Stück
zum Garen etwas
Gemüsebrühe 1,5 Liter
für die Knoblauchcreme etwas
saure Sahne 1 Becher
Knoblauchzehe 2 Stück

Zubereitung

1.Aus den Teigzutaten mit etwas Salz einen Nudelteig bereiten und zugedeckt ruhen lassen. Die Aubergine in Scheiben schneiden und mit Salz bestreut Flüssigkeit ziehen lassen.

2.Die Auberginenscheiben abtrocknen und würfeln, den Zucchino, die Zwiebel und die Paprika ebenfalls würfeln. Die Gemüse in etwas Olivenöl andünsten, dabei den feingehackten Knoblauch zugeben. Die Tomaten vierteln, das "wabbelige" Innere harausnehmen, die Viertel danach würfeln und zum anderen Gemüse geben. Halbgar dünsten, dabei mit Salz, Pfeffer und gehackten Rosmariennadeln würzen.

3.Die Gemüsebeühe erhitzen. Den Nudelteig ausrollen, mit einer 15cm-Teigtaschenform (gab es in den 90ern mal beim Teleshopping und diversen anderen Versendern) oder einer entsprechenden Schüssel Kreise aus dem Teig stechen, mit etwas Ratatouille belegen, Rand mit Eigelb bestreichen und verschließen.

4.Alternative: Aus dem Teig zwei "Bahnen" rollen. Auf eine in Abständen etwas Gemüse setzen, Ränder und Zwischenräume mit Eigelb bepinseln, zweite Bahn auflegen, andrücken und mit Messer oder Teigrad Taschen schneiden (ähnlich Ravioli). Die Teigtaschen in der heißen Brühe garziehen lassen.

5.Saure Sahne mit 2 bis 3 EL der Gemüsebrühe glattrühren, salzen, pfeffern und die gehackten Knoblauchzehen unterrühren.

6.Die Teigtaschen aus der Brühe (diese unbedingt für eine Suppe aufheben) nehmen, abtropfen lassen und in etwas Butterschmalz bei schwacher Hitze auf beiden Seiten kurz anbraten. Die Ratatouille-Teigtaschen servieren und die Knoblauchcreme separat dazu reichen.

7.Bei der Teigmenge bekommt man drei Riesenravioli (also Teigtaschen, wie ich sie gemacht habe) hin. Dann ist das Ganze eher Zwischengericht oder Vorspeise. Als Hauptgericht sollten schon zwei Teigtaschen pro Person rauskommen (wie auf dem Foto) - also Teig dünner oder Teigmenge erhöhen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Ratatouille in der Teigtasche“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ratatouille in der Teigtasche“