Birnen-Quark-Torte

4 Std leicht
( 20 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Für den Rührteig: etwas
Butter weich 125 gr.
Zucker 125 gr.
Vanillinzucker 1 Pk.
Eier Freiland 2
Zitrone unbehandelt 1
Weizenmehl 125 gr.
Backpulver 1 TL (gestrichen)
Milch 2 EL
Zum Beträufeln: etwas
Birnengeist etwas
Für die Füllung: etwas
Birnen 1 Dose
Gelatine weiß 6 Blatt
Speisequark 500 gr.
Saft von einer Zitrone etwas
Zucker 125 gr.
Schlagsahne 750 ml
Sahnesteif 2 Pk.
Vanillinzucker 1 Pk.
Kakaogetränkepulver 2 EL
Krokant 4 EL
Zum Garnieren: etwas
Johannisbeergelee etwas

Zubereitung

1.Für den Teig die Butter mit dem Handrührgerät mit Rührbesen auf höchster Stufe geschmeidig rühren, nach und nach Zucker und Vanillin-Zucker unterrühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist. Nach und nach die Eier unterrühren (jedes Ei etwa 1/2 Minute). Die Zitronenschale hinzufügen.

2.Das Mehl mit dem Backpulver mischen, sieben, abwechseln portionsweise mit der Milch auf mittlerer Stufe unterrühren. Den Teig in eine gefettete Springform (Durchmesser 28 cm) füllen glattstreichen. Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben.

3.Ober-/Unterhitze: etwa 180 °C (vorgeheizt) Heißluft: etwa 160 °C (nicht vorgeheizt) Gas: etwa Stufe 3 (vorgeheizt) Backzeit: 25-30 Minuten

4.Den Boden aus der Form lösen, erkalten lassen. Den Boden mit etwa Birnengeist beträufeln. (Wer keinen Alkohol mag, der kann ihn auch weglassen).

5.Für die Füllung die Birnen abtropfen lassen, in Achtel schneiden und auf den Tortenboden legen. Die Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Den Quark mit Zitronensaft und Zucker verrühren. Die aufgelöste Gelatine unterrühren. 250ml (1/4l) Sahne steif schlagen und unter die Quarkcreme heben.

6.Den Tortenboden mit einem Tortenring umstellen und die Quarkcreme auf die Birnen streichen, 1-2 Stunden kalt stellen. Die restliche Sahne mit Sahnesteif und Vanillin-Zucker steif schlagen, 2-3 Esslöffel in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben. Kakaopulver und Krokant unter die übrige Sahne heben, auf die Quarkmasse streichen. Die Tore mit Sahnetuffs verzieren.

7.Zum Garnieren etwa Jahonnisbeergelee auf die Sahnetuffs geben. Als Variante könnt Ihr auch Pfirsiche nehmen. Schmeckt genauso gut. Viel Spaß beim Nachmachen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Birnen-Quark-Torte“

Rezept bewerten:
4,9 von 5 Sternen bei 20 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Birnen-Quark-Torte“