Risotto alla contadina // Risotto nach Bäuerinart

leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Dicke Bohnen in Schoten 2,5 kg
Zwiebel 1 große
Olivenöl 5 EL
Karotten 600 g
Arborioreis 350 g
Lauchzwiebeln 1 Bund
kleine Zucchini 600 g
Salami italienische Art 150 g
Hühnerfond 1250 ml
Parmesan, frisch gerieben 100 g
Pfeffer schwarz, aus der Mühle etwas
Meersalz etwas
Butter 30 g

Zubereitung

1.Die Bohnenkerne aus den Schoten "befreien". Selbstverständlich kann auch Tiefkühlware genommen werden. Dann so 700-800g kaufen. Möhren putzen und würfeln.

2.Die Zwiebel pellen und würfeln. Olivenöl in einem größeren Topf mit einem massiven Boden erhitzen. Zwiebeln darin braten bis sie eine goldene Farbe angenommen haben. Bohnenkerne und Karotten dazu geben, umrühren und bei geringer Hitze zugedeckelt 10 Minuten dünsten.

3.Den Arborio (Risottoreis immer ungewaschen!) zu dem Gemüse geben, gut unterrühren und bei stärkerer Hitze anbraten. Herd wieder auf mittlere Hitze runterschalten.3/4 Liter der HEISSEN Hühnerbrühe angießen. Immer wieder gut durchrühren. Wenn der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat nach und nach weitere HEISSE Hühnerbrühe zugeben.

4.Die Salami je nach Art entweder in Streifen oder Scheibchen schneiden. In einer Pfanne so lange anbraten bis Fett austritt. Von den Zucchini das Stielende entfernen und in ca. 5mm dicke Scheiben schneiden. Zu der Salami geben und braten. Die Scheiben können ruhig etwas braun werden. Zum Schluß die geputzten und in Ringe geschnittenen (mache ich immer mit der Küchenschere)Frühlingszwiebeln dazugeben und kurz weiterbraten.

5.Das Risotto ist fertig wenn es cremig ist der Reis aber noch "Biss" hat. Die Butter und den frisch geriebenen Parmesan unterrühren. Die Salami - Zucchinimischung dazu geben und ebenfalls unterrühren. Nach belieben noch salzen und pfeffern.

6.Wer mag streut sich noch Parmesan oben drüber. Dazu ein gut gekühlter Weißer aus dem Veneto..........perfetto!!!!!

7.TIP: Die Zugabe heißer Flüssigkeit läßt die Reiskörner quellen, ohne das sie zu weich werden. Wenn kalte Flüssigkeit zugegeben wird braucht der Reis länger zum Kochen und die gewünschte Konsistenz wird nicht erzielt. Das Risotto wird matschig.

Auch lecker

Kommentare zu „Risotto alla contadina // Risotto nach Bäuerinart“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Risotto alla contadina // Risotto nach Bäuerinart“