Quarkbrote mit zweierlei Aufstrich

leicht
( 27 )

Zutaten

Zutaten für 30 Personen
getrocknete Tomaten in Öl Glas) 100 g
Weizenvollkornmehl 500 g
Weizen Mehl Type 405 150 g
Trockenhefe 2 Pck
Zucker und Salz EL
Weißweinessig 2 EL
Magerquark 500 g
Petersilie 1 Bund
Haselnusskerne 4 El
flüssiger Honig 2 El
dOPPELRAHM-fRISCHKÄSE 400 G
Milch 2 EL
Salz, Pfeffer etwas
Kresse 1 Bund
körniger Hüttenkäse 400 g
Basilikum zum Ganieren etwas
Mehl zum Bestäuben etwas
Öl zum Bestreichen etwas
Backpapier Alufolie etwas

Zubereitung

1.)Tomaten abtropfen lassen. Öl dabei auffangen. Mehl, Hefe, Zucker und Salz mischen. Mit 1 El Tomatenöl, Essig, Quark und 150 ml lauwarmes Wasser sofort ca 4 Min. zu einem glatten Teig verkneten.Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Min. gehen lassen. 2.)Tomaten in Streifen schneiden. Petersilie waschen, trocken tupfen, fein hacken. Tomaten und Petersilie zum Teig geben, mit den Händen unterkneten. Teig halbieren, jeweils auf bemehlter Fläche zu ovalen Laiben formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Je in der Mitte leicht einschneiden. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 10 Min. gehen lassen. Brote mit Mehl bestäuben. Im heißen Ofen ( E- Herd 225°C / Umluft: 200°C / Gas: Stufe 4 ) 30 - 35 Min. backen. Abkühlen lassen. 3.) Nüsse hacken. Ohne fett rösten. Honig zugeben, rühren, bis die Nüsse mit dem Honig überzogen sind. Auf ein mit Öl bestrichenes Stück Alufolie geben, abkühlen. Frischkäse und Milch glatt rühren. Nusskrokant hacken, etwas zum ganieren beseitelegen, Rest unter den Frischkäse mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 4.) Kresse vom Beet schneiden und, bis auf etwas zum Bestreuen unter den Hüttenkäse rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Frischkäseaufstrich mit beiseitegelegten Nüssen, den Hüttenkäse mit Kresse bestreuen. Mit Basilikum ganieren. Zum Brot reichen.

Auch lecker

Kommentare zu „Quarkbrote mit zweierlei Aufstrich“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 27 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Quarkbrote mit zweierlei Aufstrich“