Kuchen: Rhabarberkuchen mit Baiserhaube

leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Mürbeteig etwas
Mehl 250 Gramm
Backpulver 1 Teelöffel
Butter 80 Gramm
Joghurt 20 Gramm
Zucker 80 Gramm
Vanillinzucker 1 Päckchen
Zitrone 0,5
Eigelb 4
Füllung etwas
Rhabarber 750 Gramm
Apfelsaft 1 Schuss
Zucker 100 Gramm
Vanillinzucker 10 Gramm
Zimt etwas
Salz 1 Prise
Vanillepuddingpulver 1 Päckchen
Für das Baiser etwas
Eiklar 4
Zucker 2 Esslöffel
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
795 (190)
Eiweiß
2,3 g
Kohlenhydrate
32,9 g
Fett
5,1 g

Zubereitung

1.Aus den Zutaten für den Mürbeteig einen Teig kneten und ruhen lassen. In eine gefettete Tarte Form drücken.

2.Für die Füllung den geputzten Rhabarber mit Apfelsaft gedünstet, gewürzt und gezuckert, mit dem Vanillepuddingpulver angedickt. Den Rhabarberpudding abkühlen lassen, ab und zu rühren, damit sich keine Haut bildet.

3.Den abgekühlten Pudding auf den Mürbeteig geben und backen. Heißluft: 180°C 35 Min. backen.

4.Das steif geschlagene Eiweiß in eine Spritztülle geben und auf den gebackenen Kuchen spritzen. Nochmals in den Backofen geben und weitere 15 Min. bei 160° C backen. Achtung! Aufpassen dass das Baiser nicht zu dunkel wird!

5.Den fertig gebackenen Kuchen abkühlen lassen und dann erst aus der Form nehmen. Also den Kuchen schon am Tag vorher backen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kuchen: Rhabarberkuchen mit Baiserhaube“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kuchen: Rhabarberkuchen mit Baiserhaube“