Trüffelpappardelle in Parmesanrahmsoße mit Trüffelöl und Trüffel

1 Std mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Hartweizengries 0,75 Tasse
Weizen Mehl Type 405 0,75 Tasse
Ei 1 Stk.
Eiweiß 1 Stk.
Trüffelöl 3 EL
Salz 1 TL
Trüffel schwarz 150 gr.
Trüffelöl 3 EL
Trüffelbutter 100 gr.
Sahne 150 ml
Muskat 1 Msp
Knoblauchzehe 0,5 Stk.
Parmesan 50 gr.
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise

Zubereitung

1.Mehl und Grieß in eine große Rührschüssel geben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Ei, Eiweiß, 1 EL Trüffelöl und Salz hineingeben und mit Fingern so lange mischen, bis sich aus dem Teig ein grober Ball formen lässt. Trockenes, noch übriggebliebenes Mehl mit ein paar Tropfen Wasser anfeuchten und hineinarbeiten. Den Teig auf einem bemehlten Brett kneten. Nach etwa 10 Minuten sollte er glatt, glänzend und elastisch sein. Den Nudelteig in 2 Teile teilen, in Pergamentpapier wickeln und 10 Minuten ruhen lassen.

2.Einige Trüffel hauchdünn hobeln und in einer Pfanne kurz anbraten, damit das Aroma intensiviert wird. Auf einem Küchentuch auskühlen lassen. Nun den Nudelteig 4-5 Mal durch die Nudelmaschine walken, bis der Teig eine glänzende Masse ist. Teigstraße immer wieder dünn bemehlen. Im letzten Schritt zwischen zwei dünnen Teigstraßen die Trüffelscheiben legen und ein letztes Mal walken.

3.Falls keine Nudelmaschine zur Verfügung steht: Jeden Ball für sich mit einem Nudelholz immer wieder zum Rechteck auswellen und zusammenklappen. Diesen Vorgang solange wiederholen, bis der Teig ebenmäßig ist. Dann auf ca. 1-2 mm Stärke auswellen.

4.Unter und über den Teig ein wenig Mehl sieben und die Pappardelle (lange Breite Nudeln) mit einem Messer schneiden. Die fertigen Nudeln locker oder einzeln auf ein Brett legen.

5.Trüffelbutter mit Sahne und restlichem Trüffelöl in einem Topf sanft erhitzen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und gepressten Knoblauch würzen. Die nötige Sämigkeit mit dem einrieselnden geriebenen Parmesan bestimmen.

6.Die Nudeln in einem großen Topf mit Salzwasser ca. 2-3 Minuten kochen.

7.Anrichten: Die Nudeln mit der Soße mischen und als Nest auf z.B. großen Pastatellern anordnen. Den Rand des Tellers mit Parmesanhobeln bestreuen und die Nudeln mit frischem Trüffel behobeln.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Trüffelpappardelle in Parmesanrahmsoße mit Trüffelöl und Trüffel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Trüffelpappardelle in Parmesanrahmsoße mit Trüffelöl und Trüffel“