Rhabarber-Blechkuchen mit Vanilleguss

50 Min leicht
( 22 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Quark 150 g
Milch 6 EL
Öl 8 EL
Honig 50 g
Vanillezucker 1 Päckchen
Mehl - auch Dinkelmehl möglich 300 g
Backpulver 1 Päckchen
Salz 1 Prise
Rhabarber 1,5 kg
für den Guss: etwas
Sahne 400 ml
Eier 2
Zucker 100 g
Vanillepuddingpulver 1 Päckchen

Zubereitung

1.Aus den Zutaten von Quark bis Salz einen Teig erstellen. Kurz ruhen lassen auf das Blech geben - einen kleinen Rand erstellen.

2.Rhabarber würfeln und daraufstreuen. Backen: 200 Grad, 20 Minuten.

3.Die Zutaten für den Guss verquirlen. Auf den heißen Kuchen gießen und nochmals für 15-20 Minuten bei 200 Grad backen. Nach dem Auskühlen in Rauten schneiden.

4.(Der Rand beim Teig ist wichtig, dass später nicht - wie auf meinem Foto so schön zu erkennen - alles drüberläuft *lach*. Auch ein schlechtes Beispiel ist immer noch als ein Beispiel gut. Und auch ein Danke an Kuechenteufelchen - habe vor lauter Rhabarber im Kopf nicht daran gedacht: Backpapier erspart das Schrubben, wie Recht du hast! Danke fürs Erinnern) )

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rhabarber-Blechkuchen mit Vanilleguss“

Rezept bewerten:
4,95 von 5 Sternen bei 22 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rhabarber-Blechkuchen mit Vanilleguss“