Donauwelle

1 Std 30 Min leicht
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 24 Personen
Butter weich 320 Gramm
Zucker 320 Gramm
Eier 8 Stück
Mehl 480 Gramm
Backpulver 1 Päckchen
Kakaopulver 3 Esslöffel
Schattenmorellen 350 Gramm
Butter für's Backblech einfetten etwas
Milch 500 Milliliter
Vanillepudding 1 Päckchen
Zucker 50 Gramm
Butter weich 150 Gramm
Puderzucker 75 Gramm
Schokoladen-Fettglasur 200 Gramm
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1394 (333)
Eiweiß
4,4 g
Kohlenhydrate
39,8 g
Fett
17,3 g

Zubereitung

1.Für den Teig: Weiches Fett mit den Quirlen des Handrührers weißschaumig schlagen. Den Zucker dazugeben und weiter rühren, bis der Zucker gelöst ist. Eier nach und nach unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Den Teig halbieren und eine Hälfte mit Kakao und Milch verrühren. Den hellen Teig auf das gefettete Backblech streichen. Die abgetropften Kirschen darauf verteilen. Den dunklen Teig darüber geben. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 etwa 20 bis 25 Minuten backen. Abkühlen lassen.

2.Für die Buttercreme: Aus Milch, Puddingpulver und Zucker nach Anweisung auf der Packungs einen Pudding kochen. Abkühlen lassen. Weiche Butter und Puderzucker mit den Quirlen des Handrührers sehr schaumig schlagen. Den Pudding esslöffelweise mit einem Schneebesen unterrühren (Pudding und Buttermasse müssen die gleiche Temperatur haben). Die Creme auf den abgekühlten Boden streichen. Die Schokoladenglasur erwärmen und auf der Creme verteilen. Mit einer gezackten Teigkarte Wellenmuster in die Glasur ziehen und die Glasur fest werden lassen.

Auch lecker

Kommentare zu „Donauwelle“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Donauwelle“