Suche nach: „49 Engelsaugen Rezepte“

Engelsaugen - Rezept
Engelsaugen - Rezept - Bild Nr. 2487
Engelsaugen - Rezept
1:45 Std
(32)
Engelsaugen - Rezept
1:30 Std
(21)
Engelsaugen - Rezept
02 Min
(1)
Engelsaugen - Rezept
Engelsaugen - Rezept
Engelsaugen - Rezept
Engelsaugen - Rezept - Bild Nr. 4723
30 Min
(6)
Engelsaugen - Rezept
45 Min
(30)
Engelsaugen - Rezept
56 Min
(5)
Engelsaugen - Rezept
Engelsaugen - Rezept
1:00 Std
(41)
Seite:
  • <
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • >

Engelsaugen: ein Klassiker im Advent

Plätzchenbacken ist aus der Vorweihnachtszeit für die meisten nicht wegzudenken. Ein richtiger Klassiker, den schon die meisten Großmütter gebacken haben, sind Engelsaugen. Die kugelrunden Plätzchen zergehen auf der Zunge, sodass man gerne weiternascht. In der Mitte werden die Kekse mit einem Klecks Marmelade oder Gelee versehen. Besonders gut schmeckt Kirsch-, Himbeer- oder Johannisbeer-Marmelade. Von ihrem Aussehen kommt auch der Name der Plätzchen, denn die Form erinnert stark an kleine Augen.

Engelsaugen: wie vom Himmel gemacht

Nicht nur der Name passt hervorragend zur Advents- und Weihnachtszeit, sondern auch die Zutaten, die Sie dafür verwenden. In den einfachen Mürbeteig geben Sie für das richtige Weihnachtsfeeling passende Gewürze wie Zimt oder Anis. Wenn Sie die kleinen Kugeln geformt haben, vergessen Sie nicht, in die Mitte eine kleine Kuhle zu drücken. Besonders gleichmäßig geht das mit dem Stiel eines Holzlöffels. Wer mag, kann die fertigen Engelsaugen noch mit Hagel- oder Puderzucker bestreuen.

Rezept der Woche

Nudelauflauf: Schinkenfleckerl

Nudelauflauf: Schinkenfleckerl

Benutzerbild von Claton
Rezept von Claton
vom 17.09.2009
20 Min
mittel-schwer
günstig
(11)

Empfehlung