Suche nach: „Plätzchen Rezepte“

Pfälzer Linzer Plätzchen - Rezept - Bild Nr. 10
Pfefferkuchen-Plätzchen - Rezept
Dattel-Marzipan-Plätzchen - Rezept
Plätzchen: Orangentaler - Rezept
Margarethen-Plätzchen - Rezept
Linzer Plätzchen - Rezept
1:30 Std
(31)
Mozart- Plätzchen - Rezept
1:00 Std
(22)
Heidesand- Plätzchen - Rezept
Plätzchen - Rezept
2:00 Std
(16)
Plätzchen - Rezept
32 Min
(9)
Seite:
  • <
  • 1
  • 2
  • 3
  • 6
  • 11
  • 22
  • 43
  • 85
  • 99
  • >

Plätzchen werden immer vielfältiger

Unter Plätzchen werden im Allgemeinen verschiedene süße Feinbackwaren verstanden. Das Kleingebäck wurde bereits im 18. Jahrhundert sehr beliebt, zeitgleich mit dem erhöhten Konsum von Heißgetränken wie Tee, Kaffee und heißer Schokolade. Wegen teurer Zutaten wie Mandeln, Kokos oder Schokolade waren die Plätzchen lange ein Luxusgut. Diesem Zustand machte erst die industrielle Zuckergewinnung aus Zuckerrüben ein Ende. Wurden sie erst lange von Hand oder mithilfe von Holzprägeformen hergestellt, entwickelten sich später klassische Ausstechformen aus Metall für die Plätzchen. Heute gibt es so viele Formen wie nie zuvor.

Plätzchenvariationen

Plätzchen werden aber nicht nur flach ausgerollt und in hübschen Formen ausgestanzt. Sie können mit Ringformen auch zu einem konfektartigen Schichtdessert geformt werden. Sie werden als Spritzgebäck gespritzt oder als Makronen gehäuft. Für die gefüllte Variante braucht es zwei gleich große Plätzchen, die mit Konfitüre oder Creme bestrichen und zusammengedrückt werden. Oft hat das obere Plätzchen ein ausgestanztes Loch in einer runden Form, durch welches die Marmelade sichtbar ist. Besondere Formen sind Vanillekipferl, Schweineöhrchen und die typisch US-amerikanischen Cookies.

Rezept der Woche

Cevapcici

Cevapcici

Benutzerbild von Dibow2
Rezept von Dibow2
vom 25.10.2012
20 Min
mittel-schwer
günstig
(19)

Empfehlung