Kartoffelspaghetti aus der Pfanne (Spiralschneider-Rezept)

30 Min leicht
( 26 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Kartoffeln 2 große
Salz etwas
Peperoncini-Gewürz etwas
Rapsöl etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
10 Min
Garzeit:
20 Min
Gesamtzeit:
30 Min

1.Herstellung erfolgt mit dem Spriali - ein Maschinchen zur Herstellung von Spaghettigemüse oder aus Kartoffeln oder auch für Rettich. Ich habe es mal mit Kartoffeln ausprobiert und diese Pfannenspaghetti kamen dabei raus.

2.Die Kartoffeln schälen und abwaschen. In den Einsatz des Sprialschneidegerätes einspannen und loskurbeln. Da kommt Freude auf! Es entstehen Spaghetti!

3.Die so entstandenen Spaghetti nun nach Geschmack mit Salz und Peperoncinigewürz verfeinern. Eine Pfanne mit Rapsöl erhitzen.

4.Nun portionsweise die Spaghetti in das heiße Fett geben. Dabei mit einem Pfannenwender die Kartoffeln in Form bringen und andrücken. Wenn der Rand anfängt zu Bräunen, dieses umdrehen und von der anderen Seite braten bis es knusprig ist. Keine Angst, man braucht keine Eier oder ähnliches, diese Kreation hält so zusammen.

5.Nun kann man diese "Rösti" pur essen oder mit Kräuterquark, Zaziki, Apfelmus oder einfach als Beilage zu Kurzgebratenem. Probiert es einfach aus. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

6.Habe mit 2 Kartoffeln 4 Stück rausbekommen. Die Gewürze kann man ja nach eigenem Geschmack verändern.

Auch lecker

Kommentare zu „Kartoffelspaghetti aus der Pfanne (Spiralschneider-Rezept)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 26 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kartoffelspaghetti aus der Pfanne (Spiralschneider-Rezept)“