Falsche Hechtsuppe, außergewöhnlich und trotzdem einfach

30 Min leicht
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Hechtfilet 250 gr.
Sahne geschlagen 200 ml
Eiweiß geschlagen 1
Pfeffer, Cayennepfeffer etwas
Forellenkaviar 30 gr.
Butter geklärt 100 gr.
Fischfond und trockener Weißwein, 3 EL
Weissweinessig 2 El
Eigelb 2
gem.,weißer Pfeffer etwas
Keimöl etwas
frischer Dill etwas

Zubereitung

1.Für die Terrine: gekühltes Hechtfilet fein pürieren, in eine Schüssel auf Eiswürfel geben. Geschlagene Sahne und geschlagenes Eiweiß abwechselnd unter die Farce geben. Würzen, den Kaviar unterziehen. 4 Suppentassen mit Öl einfetten und die Masse bis 2 cm unter den Rand einfüllen. In einen großen Topf 2 cm heißes Wasser füllen, 15 Min. bei kleiner Hitze garen. Dann kalt stellen

2.Für die Hollandaise: Fischfond, Weisswein, Essig auf 1/3 einkochen lassen. Eigelb und den reduzierten Sud im warmen Wasserbad cremig schlagen. Nach und nach die zerlassene Butter unterziehen. Den Dill untermischen, mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken.

3.Die Hollandaise über die Terrinen verteilen, mit Dill garnieren und servieren. Funktioniert auch toll mit Lachs oder Gambas - hmmmmm lecker .

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Falsche Hechtsuppe, außergewöhnlich und trotzdem einfach“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Falsche Hechtsuppe, außergewöhnlich und trotzdem einfach“