Rindssuppe mit Grießnockerl (Elke Winkens)

Rezept: Rindssuppe mit Grießnockerl (Elke Winkens)
1
00:40
1
2356
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Suppe:
100 gr.
Rind Knochen gesägt
500 gr.
Rindfleisch
2 Stk.
Karotten
1 klein
Lauch
1 Stk.
Petersilienwurzel
1 Stk.
Zwiebel
1 Bund
Maggikraut
1 Stk.
Lorbeerblatt Gewürz
4 Stk.
Wacholderbeere
5 Stk.
Pfefferkörner
1 Stk.
Suppenwürfel
1 Bund
Schnittlauch
Grießnockerl:
50 gr.
Margarine
50 gr.
Eier
100 gr.
Hartweizengries
1 Prise
Salz
1 Prise
Muskat
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
08.12.2008
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
678 (162)
Eiweiß
16,3 g
Kohlenhydrate
8,3 g
Fett
7,0 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Rindssuppe mit Grießnockerl (Elke Winkens)

Spätzle
Anis Spätzle
Meine Bandnudeln

ZUBEREITUNG
Rindssuppe mit Grießnockerl (Elke Winkens)

1
Für die Suppe zunächst die Knochen blanchieren (überkochen) und kalt abschrecken, damit die Suppe klar wird. Wasser mit Rindfleisch zustellen und Knochen, Karotten, Lauch, Zwiebel und Peterwurzen beigeben. Dann mit Pfefferkörnern, Lorbeer, Wacholderbeeren und Maggi-Kraut würzen.
2
Anschließend die Suppe in einem Druckkochtopf ca. 1 Stunde kochen lassen. Das Fleisch aus der Suppe nehmen und die Suppe mit Suppenpulver, Salz und eventuell einer Brise Muskatnuss abrunden.
3
Für die Grießnockerl Butter schaumig rühren, Eier nach und nach dazugeben und den Grieß gut untermischen. Mit Salz und Muskat würzen. Dann mit einem kleinen Kaffeelöffel Nockerl formen und in kochendes Salzwasser geben. 10 Minuten ziehen lassen, von der Hitze weggeben, 1 Schuss kaltes Wasser beigeben und ca. 15-20 Minuten ziehen lassen, damit die Nockerl flaumig werden und aufgehen.

KOMMENTARE
Rindssuppe mit Grießnockerl (Elke Winkens)

   aylin1
Ich würde die Suppe gerne mal nachkochen. Bei den Griessnockerl ist die Angabe für die Eier mit 50 gr. angegeben? Oder sollen es 5 Eier sein? Von Eiern abwiegen habe ich noch nichts gehört. Aylin1
HILF-
REICH!

Um das Rezept "Rindssuppe mit Grießnockerl (Elke Winkens)" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung