Kalbsroulade an Gnocchi

1 Std 30 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Kalbsrouladen 5 Stk.
Serranoschinken 5 Scheibe
Basilikum 1 Bund
Ricotta 1 Päckchen
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Weißwein 0,5 l
Gemüsebrühe 250 ml
Prinzessbohnen 500 gr.
Salz 1 Prise
Gnocchi-Teig: etwas
Mehl 300 gr.
Milch 0,125 l
Eier 2 Stk.
Muskatnuss 1 Prise
Salz 0,5 TL
Butter 80 gr.
Parmesan 100 gr.
Salz 1 Prise

Zubereitung

1.Für den Gnocchi-Teig die Eier verquirlen. Milch im Topf erhitzen und anschließend Mehl, Muskat und 1/2 TL Salz miteinander verrühren. Dann Eier und die lauwarme Milch dazugeben und alles zu einem glatten Teig kneten. Den Teig portionsweise zu langen Rollen formen und in ca. 2 cm breite Stücke abtrennen. Mit einer Gabel je einmal darauf drücken, um die typischen Gnocchi-Rillen zu erzeugen.

2.Die fertigen Gnocchi in kochendes Salzwasser geben. Sie sind fertig, wenn sie an der Oberfläche schwimmen. Danach die Gnocchi gut abtropfen und in Butter und frischem Parmesan schwenken.

3.Für die Rouladen zunächst die Füllung zubereiten. Dazu das Basilikum fein hacken und mit Ricotta vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4.Nun die Rouladen ausrollen und mit Salz und Pfeffer würzen. Danach je eine Scheibe Serranoschinken darauf legen, mit Basilikum-Ricottacreme bestreichen, zusammenrollen und feststecken.

5.Anschließend die Rouladen scharf anbraten und mit Weißwein ablöschen. Dann die Brühe und die restliche Ricotta-Füllung zugeben und alles ca. 45 Minuten köcheln lassen.

6.Zum Schluss die Bohnen putzen und in wenig gesalzenem Wasser bissfest garen.

7.Zum Servieren einen Soßenspiegel auf den Teller geben, die Rouladen in Streifen schneiden und darauf legen. Parmesan-Gnocchi und Bohnen dazu anrichten.

Auch lecker

Kommentare zu „Kalbsroulade an Gnocchi“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kalbsroulade an Gnocchi“