Erbsensuppe á la Gulaschkanone - zur kochbar Challenge November 2021

1 Std 20 Min leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Erbsen grün getrocknet 400 Gramm
Suppengrün frisch 1 Bund
Zwiebel gehackt 2 Stück
Speck durchwachsen geräuchert gewürfelt 75 Gramm
Majoran frisch geschnitten 2 Esslöffel
Kartoffeln fein gewürfelt 4 mittelgrosse
Sonnenblumenöl 1 Esslöffel
Fleischbrühe 1 Liter
Salz nach Belieben
Wiener Würstchen 4 Stück
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
88 (21)
Eiweiß
1,9 g
Kohlenhydrate
2,2 g
Fett
0,5 g

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
1 Std
Gesamtzeit:
1 Std 20 Min

1.Erbsen über Nacht einweichen und absieben. Öl in einem Topf erhitzen und Speck sowie Zwiebeln darin anbraten. Geputztes und kleingeschnittenes Gemüse vom Suppengrün zugeben und mit durchschwitzen. Alles in einen grösseren Topf füllen und mit Fleischbrühe, ich nehme eigene, vorher aus Knochen gekocht, ablöschen.

2.Erbsen und Majoran zugeben. Alles ca. 60 Min. geschlossen mit dem Deckel auf dem Topf auf kleinster Stufe vom Herd köcheln lassen. Dann die Kartoffeln geschält und geschnitten zugeben und mit allem garen.

3.Zum Schluss die Suppe noch einmal abschmecken mit etwas Salz, wenn nötig. Gut umrühren. Dann auf Teller geben und jeweils ein separat erhitztes Wiener Würstchen obenauf legen. Guten Appetit.

Nachwort

4.Bei uns in Berlin und Brandenburg stehen immer die Gulaschkanonen mit leckerer Erbsensuppe auf dem Weihnachtsmarkt. Das essen wir auch immer gerne und deshalb habe ich diese Suppe dem Geschmack nach und was drin zu sehen ist, nachgebastelt.

Auch lecker

Kommentare zu „Erbsensuppe á la Gulaschkanone - zur kochbar Challenge November 2021“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Erbsensuppe á la Gulaschkanone - zur kochbar Challenge November 2021“