Mandarinen Curd

50 Min leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Mandarinen/Clementinensaft (ca. 15 sehr kleine) 500 ml
Eier Gr. L 6
Zucker 500 g
Butter 200 g
Speisestärke 2 EL geh.
Abrieb der Schale von allen Früchten, wenn unbehandelt etwas
ansonsten 1 Beutel Orangenbackaroma etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
20 Min
Gesamtzeit:
50 Min

Vorbereitung:

1.Früchte heiß abwaschen und so gut es gelingt, die Schale abreiben. Anschließend auspressen. Es werden - wie o.a. - 500 ml Saft benötigt. Wenn er von den Mandarinen/Clementinen nicht ausreicht, kann auch de Rest mit Orangensaft aufgefüllt werden. Der überwiegende Anteil sollte aber von den Mandarinen sein. Die Eier in eine Schüssel geben und etwas verquirlen. Da die Masse später ca. 1250 g ergibt, entsprechend viele Schraubgläser und ihre Deckel mit kochendem Wasser übergießen, so keimfrei machen und stehen lassen, bis die heiße Masse eingefüllt werden kann.

Zubereitung:

2.Saft, Abrieb der Schale, Zucker und Stärke in einen Topf geben und kalt verrühren. Dann zum Kochen bringen und etwa 3 Min. köcheln lassen, damit die Schale ihr Aroma abgeben kann. Da sich die Schale dabei nicht auflöst, kann - wenn man sie nicht im Curd haben möchte - vor den weiteren Schritten die Flüssigkeit fix durch ein feinmaschiges Sieb und wieder zurück in den Topf gegossen werden. Danach dann die Hitze halb herunter schalten und in kleinen Portionen in die Flüssigkeit nach und nach die Butter einrühren. Wenn die Butter aufgebraucht ist, die Hitze noch etwas mehr reduzieren und ebenfalls in kleinen Portionen nach und nach mit einem Handschneebesen schnell und kräftig die verquirlten Eier einrühren. Anschließend dann noch so lange weiter rühren, bis die Masse sämig/cremig wird (ähnlich einem Pudding). Sollte das zu lange dauern, oder den Anschein haben, dass es nicht fest werden will, die Hitze dann einfach noch einmal etwas höher schalten. Wenn die Eier eigerührt sind, können sie dann bei einer höheren Temperatur nicht mehr so schnell ausflocken.

3.Zum Befüllen nun aus den Gläsern das Wasser entfernen, die Masse bis knapp unter den Rand hinein gießen, die Gläser sofort verschließen und auf dem Deckel stehend abkühlen lassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Mandarinen Curd“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Mandarinen Curd“