Kartoffelschnitte = kochbar Challenge 10.0 (Oktober 2020)

1 Std 40 Min mittel-schwer
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Kartoffeln festkochend 450 g
Eier 5
Zucker 300 g
Haselnüsse gemahlen 100 g
Hartweizengrieß 150 g
Backpulver 2 gehäufte Teelöffel
Creme
Mascarpone 250 g
Sahne 400 ml
Sahnesteif 2 Päckchen
Vanillezucker 2 Päckchen
Deko
Zartbitterschokolade etwas
Marzipan 200 g
Kakao zu Wälzen etwas
Nüsse etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
1 Std 10 Min
Gesamtzeit:
1 Std 40 Min

1.Für mich gehört der Kartoffelkuchen wie in jedem Jahr zum Herbst dazu. Mal als Blechkuchen, als Torte, als Biskuitrolle oder wie in diesem Jahr als Kartoffelschnitte.

2.Zuerst werden die Kartoffeln gewaschen und in kochendem Wasser mit Schale ca. 20 Minuten gegart. Dann unter kaltem Wasser abschrecken, pellen und grob raspeln oder durch die Kartoffelpresse drücken, je nach Garpunkt. 375 g geraspelte Kartoffeln abwiegen für den Kuchen.

3.Den Backofen vorheizen auf 180°C O/U Hitze. Ein Backblech 30x40 cm etwa, mit Backpapier auslegen.

4.Nun die Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und kühl stellen. Dann die Eigelbe mit dem Zucker ca. 5 Minuten cremig rühren und die Kartoffeln unterrühren.

5.Gemahlene Haselnüsse, Grieß und Backpulver mischen, zur Kartoffelmasse geben und unterrühren. Zum Schluß das steif geschlagene Eiweiß unterheben.

6.Den Teig auf das vorbereitete Backblech geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei O/U Hitze backen ca. 30-35 Minuten.

7.Nach dem Backen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Vom Blech nehmen und das Backpapier entfernen. Ich hebe den Boden mit Zucker bestreut, da ich erst eine Biskuitrolle machen wollte. Habe mich dann dafür entschieden den Boden zu Halbieren. So hatte ich 2 Bodenplatten die ich aufeinander legen konnte.

8.Um den einen Boden habe ich einen rechteckigen Rahmen gelegt, passte nicht ganz aber hat auch so gehalten. Den anderen Boden habe ich in 8 gleiche Rechtecke geteilt, damit sich der Kuchen später leichter schneiden lässt.

9.Für die Creme Mascarpone, Sahne, Vanillezucker und Sahnesteif miteinander verrühren, bis eine streichfähige festere Masse entsteht. Dann die Hälfte der Creme auf den unteren Boden geben und glatt streichen. Auf die Creme habe ich noch etwas Müsli von einer Joghurtecke gestreut. Dann die 8 Bodenteile nebeneinander darauf legen. Die restliche Creme darauf verteilen und glatt streichen. Den Kuchen kühl stellen.

10.Nun die Deko. Die Zartbitterschokolade mit einem Sparschäler in feine Röllchen schneiden oder Schokoraspeln verwenden.

11.100-150 g Marzipan in 12 Teile schneiden und zu Kugeln formen. Kugeln in Kakao wälzen. Kugeln halbieren und daraus Pilze formen, die Kappen der Pilze in den Kakao tupfen. Aus der restlichen Marzipanmasse, ausrollen und 4 Blätter ausstechen und leicht mit Kakao bestäuben.

12.Nun den Kuchen dekorieren mit den Marzipankugeln, den Pilzen und Marzipanblättern. Außerdem mit Nüssen, Schokostücken und Kakao bestäuben.

13.Den Kuchen bis zum Servieren kühl stellen. Der Kuchen ist frisch, saftig und ein paar Tage haltbar.

Auch lecker

Kommentare zu „Kartoffelschnitte = kochbar Challenge 10.0 (Oktober 2020)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kartoffelschnitte = kochbar Challenge 10.0 (Oktober 2020)“