Süßes aus dem eigenen Garten

1 Std 20 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Brombeersorbet:
Brombeeren 500 g
Zucker 125 g
Wasser 300 ml
Crémant 4 cl
Birnentartelette:
Butter weich 175 g
Zucker 100 g
Ei 1 Stk.
Mehl 300 g
Salz 1 Prise
Mascarpone 250 g
Birnensaft 10 cl
Birnen-Honig-Likör 2 cl
Zucker braun 1 EL
Birnenkompott:
Birnen 5 Stk.
Birnenbrand 10 cl
Honig etwas
Zimt etwas
Stachelbeer-Espuma:
Stachelbeeren 250 g
Zucker braun 50 g
Zitronensaft 20 g
Milch 90 ml
Sahne 90 ml
Gelatine 1 Blatt
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
852 (203)
Eiweiß
2,0 g
Kohlenhydrate
22,9 g
Fett
10,3 g

Zubereitung

Vorbereitung:
1 Std
Garzeit:
20 Min
Ruhezeit:
4 Std
Gesamtzeit:
5 Std 20 Min

Brombeersorbet:

1.Wasser und Zucker aufkochen und einkochen lassen, bis ein dickflüssiger Sirup entstanden ist, dann kalt stellen.

2.Brombeeren pürieren und mit dem kalten Zuckersirup vermischen. In die Eismaschine geben, schließlich das fertige Sorbet in den Gefrierschrank stellen. Beim Servieren ein Schuss Crémant angießen.

Birnentartelette:

3.Aus Butter, Zucker, Ei, Mehl, Salz und Zucker einen Mürbeteig zubereiten und diesen für 20 Minuten kaltstellen. Mascarpone mit Saft, Likör und Zucker zu einer Creme verrühren.

4.Tartelette-Förmchen buttern. Mit dem Mürbeteig auslegen, diesen mit einer Gabel einstechen. Für 20 Min bei 180 Grad im Ofen backen. Aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen, Creme einfüllen und garnieren.

Birnenkompott:

5.Birnen schälen, klein schneiden und in einem Topf mit dem Birnenbrand und dem Honig zu einem Kompott kochen. Mit Zimt verfeinern.

Stachelbeer-Espuma:

6.Ein Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Brombeeren, Zitronensaft, Zucker und Milch in einem Mixer fein pürieren und danach leicht erwärmen.

7.Gelatine und Sahne einrühren. Die Masse durch ein sehr feines Sieb geben, damit die Kerne und Schalen entfernt werden. In einen Sahnesiphon mit Distickstoffmonoxid-Kapsel einfüllen und bis zum Servieren kalt stellen.

Auch lecker

Kommentare zu „Süßes aus dem eigenen Garten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Süßes aus dem eigenen Garten“