Tintenfischringe im Mehlmantel mit süßer Tamarindensauce

50 Min mittel-schwer
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Tintenfische, frisch oder TK 300 g
Frittieröl, vorzugsweise raffiniertes Erdnussöl 1 Liter
Für die Asam-Manis-Sauce
Tamarindensirup 2 EL
Guavensaft 150 g
Limone, nur den Saft davon 1
Tomaten, rot, vollreif 2 mittelgross
Chili, grün 1 kleiner
Ingwer, frisch oder TK 15 g
Galgant, frisch oder TK 10 g
Sambal Bangkok ala Siu, (s. Anhang) 2 EL
Zucker, weißer, feiner 2 TL
Hühnerbrühe, Kraftbouillon 1 TL
Tapioka-Mehl 1 TL (gestrichen)
Reiswein, (Arak Masak) 1 EL
Für die Gemüse-Einlage:
Brokkoli-Röschen 8
Shimeji-Pilze, weißkappig 10
Karotten-Scheiben 10
Tomatenpaprika, rot, in Stücken 10
Frühlingszwiebel 1 kleine
Ananas, frisch oder Dose 8 Stück
Kokosnuss-Öl 2 EL
Für den Teigmantel:
Ei, Größe M 1
Hühnerbrühe, Kraftbouillon 1 Prise
Tapioka-Mehl, ersatzweise Weizenmehl 4 EL
Kokosmehl, (Bubuk Santan) 20 g
Außerdem:
Weizenmehl, zum Einmehlen der Tintenfischringe 2 EL
Zum Garnieren:
Ananasstücke etwas
Chilis, rot 4
Blüten und Blätter etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
20 Min
Gesamtzeit:
50 Min

Die Tintenfische:

1.1. Die frischen oder aufgetauten Tintenfische waschen (1. Bild). 2. Die Tentakeln abschneiden und anderweitig verwenden (2. Bild). 3. Die Innereien mit dem Schulp (weißer Pfeil) herausziehen (3. Bild). 4. Den Tintenbeutel nicht verletzen (4. Bild, weißer Pfeil oben). 5. Die violette Schleimhaut (4. Bild, weißer Pfeil unten) von vorn (roter Pfeil) nach hinten abziehen.

2.6. Den kegelförmigen Mantel ausspülen und die Flossen abtrennen (1. Bild). 7. Die Ausbeute (2. Bild: ganz oben die Mäntel, bei 3 Uhr die Innereien, bei 6 Uhr die Tentakeln und bei 9 Uhr die Flossen). 8. Die Mäntel quer in ca. 2 cm breite Ringe schneiden (3. Bild). 9. Diese einseitig in Längsrichtung ca. 1 cm tief einschneiden (4. Bild).

Die Asam-Manis-Sauce:

3.1. Den Tamarindensirup mit dem Guavensaft verdünnen. 2. Die Limone auspressen und den Saft zur Saucen-Mischung geben (1. Bild). 3. Diesen Saft erhitzen bis er kocht. 4. Die Hühnerbrühe zufügen (2. Bild). 5. Die Tintenfischringe portionsweise in die Brühe geben (3. Bild). 6. Wenn sie aufblühen sofort mit einem Schaumlöffel aus der Brühe nehmen und kalt abbrausen (4. Bild).

4.7. Die Tomate häuten, halbieren, den grünen Strunk und die Körner entfernen. Das Fruchtfleisch klein schneiden (1. Bild). 8. Die Chilis waschen und quer in dünne Scheiben schneiden. Den Stiel verwerfen, die Körner belassen (2. Bild). 9. Den frischen Ingwer und den Galgant waschen, schälen und fein würfeln (3. + 4. Bild).

5.10. All diese Zutaten zur Saucen-Mischung in den Topf geben (1. Bild). 11. Mit Deckel 15 Minuten köcheln lassen. 12. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. 13. In einen Blender geben und auf höchster Stufe eine Minute fein pürieren (2. Bild). 14. Das Püree in ein Sieb gießen und durchpassieren (3. Bild). 15. Die restlichen Zutaten der Sauce zufügen und erhitzen bis das Tapiokamehl bindet. 16. Die Sauce bereit halten (4. Bild).

Der Teig:

6.1. Die Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben (1. Bild), 2. Mit einem Schneebesen zu einem homogenen Teig mischen (2. Bild). 3. Die Tintenfischringe einmehlen mit 2 EL Mehl bestreuen (3. Bild). 4. Die eingemehlten Ringe in den Teig geben (4. Bild).

Tintenfischringe frittieren:

7.1. Das Frittieröl in einer Fritteuse oder einem Wok auf 180 Grad erhitzen. 2. Die Ringe einzeln mit einer Gabel aus dem Teig fischen und ins Öl gleiten lassen (1. Bild). 3. Die Ringe beidseitig goldbraun frittieren. 4. Die fertigen Ringe bereit stellen (2. Bild).

Die Beilage zusammen stellen

8.Die Beilagen können nach eigenem Ermessen gewählt werden. Nehmen sie das Gemüse oder die Früchte ihrer Wahl und von jedem nur ein paar Stück in mundgerechter Größe. Die im Bild gezeigte Auswahl ist nur ein Vorschlag.

9.1. 1. Bild: Im Uhrzeigersinn von oben: Brokkoli-Röschen, Shimeji-Pilze, rote Paprika, Karotten, Frühlingszwiebeln weiß und grün. In der Mitte: Ananasstücke (1. Bild). 2. Das Kokosöl in einem Wok erhitzen und die Beilagen zugeben (2. Bild) 3. Ca. 3 Minuten pfannenrühren. 4. Mit der Asam-Manis-Sauce ablöschen (3. Bild). 5. Die Tintenfischringe zufügen, aber nicht untermischen, sondern nur warm werden lassen (4. Bild).

Garnieren und Servieren:

10.Das fertige Gericht in eine Servierschale geben, garnieren und mit weißem, gekochtem Reis, salziger Sojasauce und einem Seeräuber Sambal (Sambal Bajak Laut, s. Anhang) servieren.

Anhang:

11.Sambal Bangkok ala Siu Sambal Bangkok ala Siu Süß-saure Gurkenstücke Szechuan Art: Süß-saure Gurkenstücke Szechuan Art Sambal Bajak Laut : Sambal Bajak Laut ala Jogyakarta

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Tintenfischringe im Mehlmantel mit süßer Tamarindensauce“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Tintenfischringe im Mehlmantel mit süßer Tamarindensauce“