Paprika-Tomaten-Cremesuppe

Rezept: Paprika-Tomaten-Cremesuppe
Eine scharf-würzige Suppe die satt macht, Suchtpotential hat und für Vegetarier und Veganer geeignet ist.
76
Eine scharf-würzige Suppe die satt macht, Suchtpotential hat und für Vegetarier und Veganer geeignet ist.
00:30
6
1705
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 mittelgrosse
Zwiebel
1 Stück
Knoblauchzehe
2 EL
Sonnenblumenöl
3 EL
Tomatenmark
500 Milliliter
Gemüsebrühe
2 Stück
Paprikaschoten rot
800 Gramm
Tomaten passiert
2 EL
Brauner Zucker
4 EL
7-Kräuter-Essig
1 EL
Basilikum getrocknet
1 TL
Oregano getrocknet
0,5 TL
Chilipulver
0,5 TL
Paprika rosenscharf
1 Messerspitze
Aci Toz Biber (gemahlener Paprika scharf)
200 Gramm
Kräuter-Creme-fraiche (alternativ vegane Sour Creme)
Salz
Pfeffer
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Koch-/ Backzeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
23.10.2019
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
514 (123)
Eiweiß
0,2 g
Kohlenhydrate
8,7 g
Fett
9,9 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Paprika-Tomaten-Cremesuppe

ZUBEREITUNG
Paprika-Tomaten-Cremesuppe

Vorbereitung
1
Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und beides fein würfeln. Die Paprikaschoten mit einem Sparschäler enthäuten und in kleine Stücke schneiden. Sämtliche restliche Zutaten bereitstellen.
Zubereitung
2
Zwiebeln und Knoblauch im Sonnenblumenöl (alternativ Rapsöl) bei mittlerer Stufe (Induktion Stufe 5) für 3 Minuten anschwitzen, dann das Tomatenmark zufügen und für weitere 1-2 Minuten unter ständigem Umrühren anrösten. Jetzt mit der Gemüsebrühe ablöschen, die Paprikaschoten und die passierten Tomaten (Konserve) zufügen und für ca. 15 Minuten auf kleiner Stufe kochen lassen (Induktion Stufe 3). Jetzt die Suppe mit einem Zauberstab fein pürieren. Mit dem braunen Zucker, Essig, Basilikum, Oregano, Chilipulver, Paprika rosenscharf, Aci Toz Biber, Salz und Pfeffer abschmecken bis die Suppe herzhaft pikant ist (Achtung: Aci Toz Biber nur ganz wenig verwenden, das Zeug ist sauscharf). Zum Schluß wird das Kräuter-Creme-fraiche in die Suppe gegeben und das ganze nochmal mit dem Zauberstab kurz püriert - FERTIG. Ich wünsche guten Appetit!
Anmerkung Anmerkung
3
Diese Suppe ist leicht stückig und sehr pikant. Durch das Schälen der Paprika und die Verwendung von passierten Tomaten braucht die Suppe nicht durch ein Sieb gestrichen werden, sie ist auch so sehr bekömmlich. Hervorragend geeignet für Vegetarier oder auch für Veganer...die Creme fraiche wird einfach durch vegane Sour Creme ersetzt.

KOMMENTARE
Paprika-Tomaten-Cremesuppe

Benutzerbild von Schmetterling4
   Schmetterling4
Ich find das hört sich alles sehr gut an , sieht toll aus , an der schärfe müsste ich mich doch etwas zurückhalten . :-))) Vielen dank lg. Uschi
Benutzerbild von sTinsche
   sTinsche
Und wo ist mein Eimer????? :-)
Benutzerbild von Test00
   Test00
Die Würze entspricht voll meinem Gusto. Da könnte ich auf der Stelle 2 Teller von essen. LG. Dieter
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
und noch so eine tolle Suppenrezeptur. Paprika und Tomate sind die ideale Kombination, wie ich finde. Die Gewürze und Kräuter passen perfekt und ich hätte sehr gerne eine Verkostung der Suppe vorgenommen :-)))) LG ~Geli~
Benutzerbild von foodporn09
   foodporn09
Hallo Petra, du darfst mir auch einen Eimer rüber schieben...liebe Grüße in das Ruhrgebiet, Oliver
Benutzerbild von flottelotte19
   flottelotte19
Sieht richtig lecker aus:-) und ich schieb mal meinen tiefen Teller durch, um mit essen zu können! LG Petra

Um das Rezept "Paprika-Tomaten-Cremesuppe" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung