Exotischer Papayasalat mit Mango und Garnelen

45 Min mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Fruchtfleisch von einer nicht ganz reifenPapaya 200 g
Karotte 1 mittelgrosse
Mango 1 reife
Wasser 200 g
Hühnerbrühe Kraftbouillon 5 g
Für das Dressing:
Brühe, (s. Zubereitung) 8 EL
Schlangenbohnen 4 lange
Tomaten, vollreif 6 kleine
Zwiebelchen, rot 3 kleine
Knoblauchzehen, frisch 2 mittelgrosse
Chilis, grün oder rot 2 kleine
Garnelenpaste (Terasi Udang) 5 g
Tamarindensaft 1 EL
Kecap Tim Ikan (s. Anhang) 1 EL
Sambal Bangkok ala Siu (s. Anhang) 2 EL
Weißweinessig 2 EL
Zucker, weiß 1 EL
Mangowürfelchen 40 g
Erdnüsse, honey roasted 20 g
Olivenöl, extra vergine 2 EL
Zum Garnieren:
Mangowürfelchen 20 g
Garnelen, gekocht 10
Karottenblüten 5
Blüten und Blätter n.B.

Zubereitung

1.Die Papaya waschen, an beiden Enden kappen und einen hinreichend großen Ausschnitt vornehmen. Den Ausschnitt schälen, die Körner entfernen und das Fruchtfleisch in ca. 8 cm lange und 3 mm dicke Streifen schneiden.

2.Die Karotte waschen, an beiden Enden kappen und schälen. Vom oberen Ende her zwei ca. 6 cm lange Stücke abschneiden. Mit einem Verstellhobel diese längs in ca. 3 mm dicke Scheiben hobeln. Die Scheiben längs in ca. 3 mm dicke Streifen schneiden. Das untere Ende der Karotte zum Garnieren zu Blüten verarbeiten.

3.Die Garnelen auftauen.

4.Eine reife Mango schälen und das Fruchtfleisch vom Kern in ca. 8 mm dicke Scheiben filetieren. Zwei Scheiben fächerförmig einschneiden und auf einer Servierschale arrangieren. Ca. 60 g vom Mangofruchtfleisch in kleine Würfel schneiden und 40 g davon zum Dressing verwenden.

5.Für das Dressing die Schlangenbohnen waschen und diagonal in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Die kleinen Tomaten waschen, die Stiele entfernen, häuten, längs vierteln, den grünen Strunk und die Körner entfernen und quer dritteln. Die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und grob zerkleinern. Die kleinen, grünen Chilis waschen und quer in dünne Scheiben schneiden. Die Körner belassen, die Stiele verwerfen.

6.Das Wasser erhitzen und die Hühnerbrühe darin auflösen. Die Papaya- und Karottenstreifen sowie die Schlangenbohnen je 3 Minuten darin blanchieren. Die Brühe behalten und für das Dressing verwenden.

7.Die Hälfte der Tomatenstücke zusammen mit den Zwiebelchen, dem Knoblauch, den Chilis, der Garnelenpaste, 2 El der Bohnenstücke und dem Zucker in einem Mörser grob mörsern. Einzelne Stücke sollten erkennbar sein. Mit den restlichen Zutaten vermischen.

8.Ein Drittel vom Dressing in die Mitte der Servierschale geben. Darüber die Karottenstreifen verteilen und zum Schluss die Papayastreifen platzieren. Ein weiteres Drittel vom Dressing über die Papayastreifen träufeln. Der Rest vom Dressing in ein Schälchen geben und mit dem Rest der Mangowürfelchen garnieren.

9.Den Papayasalat garnieren und mit dem Dressing zimmerwarm servieren. Als Beilage können getoastete und mit Kräuter- oder Knoblauchbutter bestrichene Baguettescheiben gereicht werden.

Anhang:

10.Kecap Tim Ikan: Kecap Tim Ikan – eine milde, dunkle, malzig-würzige Sojasauce Sambal Bangkok ala Siu (s. Anhang) Sambal Bangkok ala Siu

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Exotischer Papayasalat mit Mango und Garnelen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Exotischer Papayasalat mit Mango und Garnelen“