Curry-Spargel mit Lachsforellenfilet

leicht
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Curry-Spargel:
frischer, weißer Spargel / / geschält ca. 750 g 1 kg
Zwiebel ca. 50 g 1
rote Chilischote 1
Butter 1 EL
mildes Currypulver 2 EL
Gemüsebrühe ( 2 TL Instantbrühe ) 400 ml
Kokosmilch 200 ml
grobes Meersalz aus der Mühle 2 kräftige Prisen
bunter Pfeffer aus der Mühle 2 kräftige Prisen
Kurkuma gemahlen 1 TL
Zucker 1 TL
Scheibe Zitrone 1
Kochsahne 4 EL
Ketchup manis 1 EL
Lachsforellenfilet:
Lachsforellenfilet mit Haut 300 g 1
Zitronensaft 1 EL
Sonnenblumenöl 2 EL
grobes Meersalz aus der Mühle 4 kräftige Prisen
bunter Pfeffer aus der Mühle 4 kräftige Prisen
Servieren:
Zitrone 2 Scheiben
Maggikraut 2 Stängel
* 1/2 Strauchtomate 2

Zubereitung

Curry-Spargel:

1.Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Chilischote putzen/entkernen, waschen und fein würfeln. Butter ( 1 EL ) in einem großen Topf erhitzen, die Zwiebelwürfel und Chilischotenwürfel zugeben und kräftig anbraten. Mit milden Currypulver ( 2 EL ) bestreuen und kurz mit anbraten. Mit der Gemüsebrühe ( 400 ml ) ablöschen und die Kokosmilch ( 200 ml ) zugeben / unterrühren. Mit Kurkuma gemahlen( 1 TL ), Zucker ( 1TL ), groben Meersalz aus der Mühle ( 2 kräftige Prisen ) und bunten Pfeffer aus der Mühle ( 2 kräftige Prisen ) würzen und die Zitronenscheibe zugeben. Alles zum Kochen bringen, den geschälten Spargel zugeben und zugedeckt ca. 12 Minuten bissfest garen. Herausnehmen und im Backofen bei 50 °C bis zum Servieren warm halten. In den Koch Sud Kochsahne ( 4 EL ) und Ketchup manis ( 1 EL ) einrühren und alles stark reduzieren/einkochen

Lachsforellenfilet:

2.Lachsforellenfilet längs halbieren, mit Küchenpapier trocken tupfen und mit Zitronensaft ( 1 EL ) beträufeln. Alles ca. 20 Minuten stehen/ziehen lassen. Die Hautseite bemehlen ( jeweils 1 TL ) und in einer beschichteten Pfanne Sonnenblumenöl ( 2 EL ) erhitzen. Die Lachsfiletstreifen auf der Hautseite 3 Minuten gold-braun anbraten, umdrehen, den Ofen ausschalten und die Filetstreifen ca. 2 Minuten weiter garen lassen. Dabei von beiden Seiten jeweils mit groben Meersalz ( je 1 kräftige Prise ) aus der Mühle und bunten Pfeffer aus der Mühle ( je 1 kräftige Prise ) würzen. Mit der Hautseite nach oben in eine feuerfeste Form lagen und mit Alufolie abgedeckt im Backofen bei 50 °C bis zum Servieren warm halten.

Servieren:

3.Curryspargel auf 2 Teller verteilen, mit der reduzierten Sauce beträufeln und mit dem Lachsforellenfilet, mit Zitronenscheibe, Tomatenhälfte und Maggikraut garniert, servieren.

Tipp:

4.Den Rest der Sauce kann man gut zum Grillen benutzen

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Curry-Spargel mit Lachsforellenfilet“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Curry-Spargel mit Lachsforellenfilet“