Schweinebraten mit Ebbianklees und Möhlkniedla, dazou an Solod

45 Min mittel-schwer
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Braten:
Schweinefleisch am Stück 2,5 kg
Knochen 1,5 kg
Wurzelgemüse 2 kg
Bier 500 ml
Hühnerbrühe 500 ml
Lorbeerblätter 3 Stk.
Majoran 1 TL
Salz etwas
Pfeffer etwas
Zitronenschale etwas
Ebbianklees:
Kartoffeln mehlig 1,5 kg
Kartoffelmehl 250 g
Milch 0,75 l
Brötchen 1 Stk.
Salz etwas
Kümmel etwas
Möhlkniedla:
Brötchen 3 Stk.
Mehl 650 g
Eier 5 Stk.
Backpulver 0,5 Pk.
Milch etwas

Zubereitung

Braten:

1.Fleisch waschen, Wurzelgemüse und Knochen heiß in der Röhre anbraten. Knochen vorher mit Salz und Kümmel würzen. Schweinefleisch in der Pfanne heiß anbraten und dann mit Pfeffer und Salz würzen.

2.Mit Hühnerfonds und Bier aufgießen und in der Röhre bei 160°C etwa 3,5h Umluft braten lassen.

3.Dann die Soße und Gemüse abgießen und das Gemüse durch das Sieb drücken, damit die Soße dicker wird. Wenn es nicht reicht, kann das Ganze mit Speisestärke und Wasser noch verdickt werden.

4.Die Kartoffeln in Salz und Kümmel kochen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Kalt werden lassen. Das kann auch schon am Vortag erfolgen.

5.Mit dem Kartoffelmehl mischen und mit Milch aufgießen, bis es eine homogene Masse wird. Dann können die Klöße geformt werden. Für innen unbedingt schön mit Butter geröstete Brötchenstücke verwenden.

Möhlkniedla:

6.Die Brötchen in Würfel schneiden und mit Butter in der Pfanne schön dunkel rösten. Einen Mehlberg mit dem Backpulver und dem Salz machen, die Eier rein und zusammen mit den Brötchen und Milch vermischen, sodass es eine klebrige Masse ergibt.

7.Diese dann nach Belieben formen und in heißes Wasser (mit viel Salz) geben. Mehlknödel währenddessen immer nach unten drücken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schweinebraten mit Ebbianklees und Möhlkniedla, dazou an Solod“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schweinebraten mit Ebbianklees und Möhlkniedla, dazou an Solod“