Schwarzbrot à la Biggi

leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Weizenmehl 300 Gramm
Roggenschrot 150 Gramm
Weizenschrot 150 Gramm
Leinsamen 100 Gramm
Sesam 100 Gramm
Sonnenblumenkerne 70 Gramm
Salz 2 Teelöffel (gestrichen)
Buttermilch 600 ml.
Hefe frisch 2 Stück
Rübenkraut 150 Gramm

Zubereitung

der Teig

1.Als erstes werden das Mehl, das Roggen- und Weizenschrot, der Leinsamen und Sesam sowie die Sonnenblumenkerne und Salz in einer großen Schüssel vermengt.

2.Nun die Hälfte der Buttermilch handwarm erwärmen. Dann die Hefe in eine Schüssel zerbröseln und mit der lauwarmen Buttermilch übergiessen. Lassen sie die Hefe nun ca. 15 Minuten arbeiten/gehen. Dann geben sie die restliche Buttermilch in einem Topf erwärmen diese und lösen den Zuckerrübensirup (das Rübenkraut) darin auf.

3.Im nächsten Schritt werden beide Buttermilchmischungen zu der Mehlmischung gegeben und gut miteinander verrührt. Heitzen sie den Backofen nun schon auf 130-150 Grad Umluft vor.

4.Geben sie den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform oder in eine Brotbackform ihrer Wahl.

5.Geben sie das Brot auf die mittlerer Schiene nun für 3 Stunden Gesamzbackzeit in den Ofen. Nach 2 Stunden reduzieren sie die Hitze auf max. 120 Grad Umluft und decken sie das Brot mit Alu-Folie ab. Dann holen sie das Brot aus dem Ofen und lassen es gut abkühlen.

Tipp

6.Schneiden Sie das Schwarzbrot erst am folgenden Tag an, denn dann lässt es sich besser schneiden und schmeckt nochmal besser. Der perfekte Anschnitt ist mit einer handelsüblichen Schneidemaschine auf Stufe 7-9. Dieser Schwarzbrotteig lässt auch noch wunderbar aufpimpen....z.b. mit Nüssen.

Süsse Grüsse von "Oma Löffel" alias Biggi ♥

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schwarzbrot à la Biggi“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schwarzbrot à la Biggi“