„Ein Tag am Meer“: Mediterranes Pulpo-Ragout - gebratene Meeresfrüchte

1 Std 30 Min leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Für den Perlenfang: etwas
Kartoffeln groß 1 Stk.
Karotte gelb 1 Stk.
Karotte 1 Stk.
Gemüsefond 400 ml
Salz etwas
Für das Pulpo-Ragout:
Pulpo 1 Stk.
Rotwein 0,5 l
Fleischtomaten groß 2 Stk.
Kräuter der Provence etwas
Petersilienzweig 1 Stk.
Piment d'Espelette 1 Pr
Pfeffer etwas
Salz etwas
Für die Muscheln:
Grünschalmuschelhälften tiefgefroren 6 Stk.
Mini-Jakobsmuscheln in der Schale 6 Stk.
Butter 200 g
Piment d'Espelette etwas
Salz etwas
Pfeffer etwas
Für die Mini-Kraken und Seppiolini:
Kraken klein 6 Stk.
Seppiolini 6 Stk.
Olivenöl etwas
Salz etwas
Pfeffer etwas
Zum Anrichten:
frische Petersilie gehackt etwas
Chilibutter etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
732 (175)
Eiweiß
0,9 g
Kohlenhydrate
1,8 g
Fett
15,6 g

Zubereitung

Perlenfang:

1.Für den Perlenfang aus den Kartoffeln und Karotten sehr kleine Kugeln ausstechen. Gemüsefond/-brühe in einem kleinen Topf zum Köcheln bringen. Die Perlen darin garkochen. Den Fond abgießen und die Perlen mit Salz abschmecken.

Pulpo-Ragout:

2.Für das Pulpo-Ragout den Pulpo im Ganzen mit Rotwein bedecken und ca. 1 Stunde auf sehr sanfter Hitze schmoren. Anschließend auf einem Teller auskühlen lassen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Tomaten in heißem Wasser köcheln, abkühlen lassen und die Haut abziehen. Zu grobem Mus zerkleinern. Das Tomatenmus zusammen mit dem Pulpo und allen Gewürzen abschmecken, die frische gehackte Petersilie unterheben und bis zum Anrichten sanft köcheln/warmhalten (nicht mehr aufkochen).

Muscheln:

3.Für die Muscheln in einer mittelgroßen Pfanne die Butter schmelzen. Die Muscheln mit Schale nach oben in der flüssigen Butter sanft braun braten. Mit den Gewürzen abschmecken.

Mini-Kraken und Seppiolini:

4.Für die Mini-Kraken und Seppiolini Olivenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Die Mini-Kraken und Seppiolini darin rundherum anbraten. Mit den Gewürzen abschmecken.

Anrichten:

5.Zum Anrichten frische gehackte Petersilie auf das Pulpo-Ragout geben sowie Chilibutter (vom Braten) über die Muscheln träufeln.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „„Ein Tag am Meer“: Mediterranes Pulpo-Ragout - gebratene Meeresfrüchte“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„„Ein Tag am Meer“: Mediterranes Pulpo-Ragout - gebratene Meeresfrüchte“