Himbeertraum

2 Std 30 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Himbeeren tiefgefroren 1 Päckchen
Himbeeren frisch 1 Päckchen
Puderzucker 400 gr.
Minzzweige 5 Stk.
Eier 8 Stk.
Sahne 3 Becher
Himbeergeist etwas
Zitronensaft etwas

Zubereitung

1.Den Backofen auf 100 Grad vorheizen.

Für das Baiser:

2.Die Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz mit einem Rührgerät „anschlagen“. Den Puderzucker mit Gefühl nach und nach hinzugeben. 2 bis 3 Tropfen Zitronensaft hinzugeben und auf höchster Stufe für circa 5 Minuten weiterschlagen.

3.Die Masse in einen Spritzbeutel geben und mit ein wenig Abstand auf ein Backblech mit Backpapier geben. Das Backblech in den Backofen geben. Nach ca 45 Minuten auf 75 Grad zurückdrehen und 45 Minuten trocknen lassen. Das Baiser herausnehmen und abkühlen lassen.

Zum Schichten:

4.Die Minze feinhacken, die Sahne schlagen. 5 Gläser oder Schalen bereitstellen. Diese sollten mindestens 250 ml Größe haben.

5.Nun das Baiser in die Gläser bröseln, dass der Boden bedeckt ist. Eine Schicht gefrorene Himbeeren daraufgeben, mit Minze bestreuen und ein paar Tropfen Himbeergeist darüberträufeln. Mit einer Schicht Sahne auffüllen. Das Schichtprinzip fortsetzen, bis die Gläser gefüllt sind. Mit einer Schicht Sahne enden. 2-3 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Die Himbeeren tauen auf, die Schichten verbinden sich und werden zu einer leckeren Creme.

Zum Anrichten:

6.Frische Himbeeren auf die Creme setzen und mit einem Blatt Minze verzieren. Zu der Nachspeise empfehle ich einen Gin Tonic. Mit dem leicht bitteren Geschmack rundet dieser den Nachtisch perfekt ab.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Himbeertraum“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Himbeertraum“