Ravioli so dünn das man den Teller sehen kann

Rezept: Ravioli so dünn das man den Teller sehen kann
Biggi`s Pasta = (mit 2 versch. Füllungen) und eine EXTRA Portion für die KID`s
2
Biggi`s Pasta = (mit 2 versch. Füllungen) und eine EXTRA Portion für die KID`s
5
380
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
250 Gramm
Pastamehl
70 ml.
Wasser
20 ml.
Zitronenoel
3 Essl.
Bärlauchemulsion (in meinem KB)
die Füllung für Erwachsene
150 Gramm
Ricotta Vollfettstufe
30 Gramm
Kräuter der Saison
1 Essl.
Pfeffer, Salz und Paprika gemischt
1 Essl.
Knonlauchwürfel microfein geschnitten
die Füllung für die KID`s
1 Tasse
Klebereis gekocht
2 Essl.
Gemüsebrühe (in meinem KB)
je zwei Essl.
Möhre und Kohlrabi
und bitte gebt kein Salz hinzu- die KID`s lieben es so !!!
für die Kid`s Variante
Butter zum anbraten
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
07.06.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Ravioli so dünn das man den Teller sehen kann

Spaghetti mit Shrimps und Artischockenpesto

ZUBEREITUNG
Ravioli so dünn das man den Teller sehen kann

1
Pastamehl und die Flüssigkeiten zu einem "Nudel-Teig" verkneten. Sobald sie eine Kugel formen können - mit Klarsichtfolie verpacken und eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Setzen sie den Klebereis nach Packungsanleitung auf den Herd und kochen diesen.
2
In dieser Zeit lassen sich Prima die Füllungen zubereiten. Für beide Varianten einfach die Zutaten in je eine Schüssel geben und gut durchmengen. Ich verzichte hier bewusst auf das pürrieren der Masse.
3
Bemehlen sie ihre Arbeitsfläche leicht, und holen sie den Teig aus dem Kühlschrank. Teilen sie diesen in zwei Hälften. In einer der Hälften arbeiten sie nun die Bärlauchemulsion durch kneten ein. Die andere lassen sie pur.
4
Jetzt geht es ans ausrollen. So dünn als möglich den Teig ausrollen. Hier kann man entweder mit einem Nudelholz händig arbeiten oder aber mit einer Teigwalze (mechanisch oder elektrisch). Das ist jedem selbst überlassen. Hat der Teig ihren Vorstellungen entsprechende Gestalt angenommen werden die Füllungen mit einem Löffel in gewünschten abständen auf die obere Hälfte des Teigstreifens aufgegeben.
5
Jetzt können sie einfach die untere Hälfte über die obere legen und jeweils 1cm neben der Füllung den Teig abgrenzen. Nacheinander nun die Raviolis formen und die Ränder gut andrücken damit sie sich nicht lösen. Mit einer Gabel dem Rand noch ein typisches Muster verpassen und ab damit und siedendes Wasser. Maximal für 3 Minuten. Dann sind die Hauchdünnen Raviolis gar.
6
Für die Kid`s werden die Ravioli in der Pfanne gegart. Dafür reichlich Butter zerlassen und die Ravioli ansprechend platzieren. Gerne helfen meine Enkelmäuse dabei und sie schmecken ihnen besonders gut, wenn sie dann goldbraun beraten sind.
7
Einen frischen Blattsalat - ein paar Cocktailtomaten frisch geflückt- und es darf gespeist werden.
Süsse Grüsse von "Oma Löffel" alias Biggi ♥

KOMMENTARE
Ravioli so dünn das man den Teller sehen kann

Benutzerbild von Fw-Commander
   Fw-Commander
Das kann ich mir sehr gut vorstellen, dass die Kinder das lieben. Sieht lustig aus und macht Hunger und sie meckern und maulen nicht, sondern greifen zu, lach. So muss das sein. 5* gerne und viele Grüße von Frank.
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
genau lieber Frank- Kinder lieben solche kleine Nettigkeiten- ganz ehrlich- ich aber auch :) Danke für deinen lieben Kommi und die Anerkennung zum Rezept. GLG Biggi
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
meine liebe Biggi, ich sage nur ein Wort zu deinem Rezept: PERFEKT ... Da hätte ich doch auch gerne von beiden Ausführungen verkostet. Ich mag sie so, wie Du sie beschrieben hast. Eine gute Rezeptur, Beschreibung und Bilder. So liebe ich die Einstellung eines Rezeptes. Man weiß, wo es langgeht damit es nachher auch so aussieht wie bei Dir. Von mir gleich beide DAUMEN hoch und gglG ~Geli~.
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
wow- da bin ich aber platt- Liebe Geli- das ist ein riesen Kompliment und eine Wertschätzung zu meinem Rezept- da kann ich doch stolz sein. Danke dir auch das du die Art der Dokumentation noch mal erwähnt hast. Der Tag ist gerettet und ich wünsche dir ein super erholsames Wochenende. GLG Biggi ♥
Benutzerbild von barbara62
   barbara62
Ein typisches "Biggi-Gericht".... was will die Familie mehr....bei Dir als Oma wäre ich auch gerne Enkel gewesen. Nicht nur toll gemacht, auch noch (nich auf's, lach..) sondern was für's Auge. LG Barbara
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
ja- irgendwie bin ich auch manchmal ein kleines Mädchen das sich über ein Ravilomädchen freut :) Schade nur dass ich es so nicht auf den Teller bringen konnte- die Mäuse hatten schon keine Lust mehr zu warten- HUNGERrrrrr Oma- naja- rubbididupp waren sie futsch !! Danke dir ganz lieb liebe Barbara- und ich freue mich immer sehr über deine lustigen Kommentare- erst recht wenn dir das Rezept gefällt. GLG Biggi ♥
Benutzerbild von Chilitanz
   Chilitanz
Ein tanzendes Ravioli Männchen oder Frauchen...süß...ich nehm Dein Rezept mal mit, damit ich die Ravioli auch mal selber mache, danke. LG Ari
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Ja - ein tanzendes Ravioli Neutron :) Würde mich sehr freuen liebe Ari wenn ich dir damit ein bisschen Anreiz zu nachbasteln geben konnte. Danke und GLG Biggi ♥
Benutzerbild von toskanine
   toskanine
So dünn müssen Ravioli sein. Man sagt ja immer, dass Ravioli so dünn sein müssen, dass man eine Zeitung durch lesen kann. Ich liebe Ravioli in allen Varianten und vor allem kann die gleich in Massen produzieren und man kann sie so wunderbar einfrieren. So hat man immer was leckeres und selbstgemachtes, wenn es man schnell gehen muss. So ich habe das neue Rezept über Dein Profil bekommen, ich komme nämlich auf Dein Profil, auf meines leider immer nicht. Grrrr
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
genau liebe Geli- so ist es !!! und dann geht die Kochbar wie ne Rakete hoch und wir sind froh !!!
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Ganz lieben Dank für diesen wohlwollenden Kommi zu den Raviolis. Ja- einfrieren und wenn uns die Lust packt :) raus damit und ein Heisses Bad für die kleinen Dinger. Hab noch einen schönen Tag liebe Caro und GLG Biggi
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
ich auch nicht ;-((( es wird daran gearbeitet!!!!

Um das Rezept "Ravioli so dünn das man den Teller sehen kann" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung