Fitness-Dessert: Brownie mit Eis (Glutenfrei) (Roman und Heiko Lochmann)

20 Min leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Brownieteig
Kidneybohnen 125 g
Hafervollkornmehl 40 g
Backkakao 10 g
Proteinpulver 30 g
Süßstoff 1 Spr
Backpulver 5 g
Ei 1 Stk.
Apfelmus 100 g
Eis
Kirschen tiefgefroren 300 g
Banane tiefgefroren 200 g
Magerquark 2 EL
Süßstoff 2 Spr
Milch 2 Schuss
Kirschsauce
Kirschen 100 g
Agaven-Dicksaft 1 Schuss
Kirschwasser 1 Schuss
Erdbeeren frisch 3 Stk.
Minze 2 Zweige

Zubereitung

1.Den Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.

2.Alle Zutaten für den Brownie in einen Rührbecher geben und mit dem Pürierstab durchmixen bis alles cremig ist. Lieber etwas länger mixen als zu kurz.

3.Die Schokomasse ca. 1 cm dick in eine gebutterte Springform geben, ein paar gefrorene Kirschen in den Teig drücken. Für max. 15 min in den Ofen schieben. In der Zwischenzeit das Eis zubereiten.

4.Alle Zutaten für das Eis in einen Standmixer geben und kräftig mixen bis keine Stückchen mehr vorhanden sind. Die Eismasse immer wieder runterdrücken und minimal Milch hinzugeben bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Sehr vorsichtig mit der Milchzugabe sein. Wenn zu viel, ist das Eis dahin. Im Notfall mehr Beeren dazugeben, damit es andickt.

5.In den Tiefkühler stellen bis der Brownie fertig ist.

6.Für die Sauce die Kirschen mit Agavendicksaft und Kirschwasser aufkochen und mit dem Zauberstab mixen.

7.Nebeneinander anrichten, mit frischen aufgeschnittenen Erdbeeren und Minze verzieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fitness-Dessert: Brownie mit Eis (Glutenfrei) (Roman und Heiko Lochmann)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fitness-Dessert: Brownie mit Eis (Glutenfrei) (Roman und Heiko Lochmann)“